Pokal: Kiel eliminiert sensationell den FC Bayern

134
Fußball: DFB-Pokal, Holstein Kiel - Bayern München, 2. Runde im Holstein-Stadion. Münchens Robert Lewandowski (M), Thomas Müller (r) und andere Spieler reagieren während des Spiels. WICHTIGER HINWEIS: Gemäß den Vorgaben der DFL Deutsche Fußball Liga bzw. des DFB Deutscher Fußball-Bund ist es untersagt, in dem Stadion und/oder vom Spiel angefertigte Fotoaufnahmen in Form von Sequenzbildern und/oder videoähnlichen Fotostrecken zu verwerten bzw. verwerten zu lassen.

 

Holstein Kiel, Spitzenmannschaft der 2. Bundesliga, setzt sich im 1/16-Finale des deutschen Pokals sensationell gegen den amtierenden Triple-Sieger FC Bayern München mit 8:7 n.E. (1:1, 2:2, 6:5) durch.

Kiel kämpfte und glaubte an sich und wurde am Ende nicht unverdient für den unbändigen Willen belohnt. Bayern kassierte Sekunden vor dem Abpfiff der regulären Spielzeit bei einsetzendem Schneegestöber das 2:2.

Nach der Verlängerung, die keine weiteren Treffer bringt, obwohl Bayern nach der Hereinnahme von Stammspielern wie Lewandowski teils hochkarätige Chancen vernebelt, gewinnen die Kieler das Penaltyschiessen mit 6:5. Bayern-Neuzugang Roca vergibt den sechsten Penalty, während Fin Bartels trifft.

Tore: 14.min. 0:1 Gnabry (Offsidetor), 37.min. 1:1, Bartels, 47.min. 1:2 Sané(Freistoss), 95.min. 2:2 Hauke Wahl.