LOC und LHSV unterzeichnen Leistungsvereinbarung

260
LOC-Geschäftsleiter Beat Wachter und Christian Schemeth, Präsident des LHSV unterzeichnen eine Leistungsvereinbarung.

Spitzensport und Studium 

Das LOC und der Hochschulsportverband unterzeichnen eine Leistungsvereinbarung, um die Zusammenarbeit in der dualen Karriere und der Beschickung von Universiaden zu festigen.

Der Liechtensteinische Hochschulsportverband ist seit Mai 2019 Mitglied des LOC. Eine lose Zusammenarbeit bestand jedoch bereits vor der Aufnahme, wenn es um die Entsendung von liechtensteinischen Athlet*innen an die Universiade ging. Die beiden Verbände nutzten die vergangenen Monate, um diese Kooperation zu festigen und mittels einer Leistungsvereinbarung auf eine solide Basis zu stellen. Neu wollen sich die Organisationen im Zuge ihrer Zusammenarbeit insbesondere für die Ermöglichung von dualen Karrieren in Spitzensport und Studium und die Verbesserung der Rahmenbedingungen für studierende Leistungssportler*innen gemeinsam einsetzen.

«Wir setzen uns künftig vermehrt dafür ein, dass in den Liechtensteiner Universitäten in möglichst vielen Studienrichtungen Angebote für Leistungssportler*innen gemacht werden» freut sich Christian Schemeth, Präsident LHSV, über den Abschluss der Leistungsvereinbarung. Das LOC wird dabei als Bindeglied zwischen dem LHSV und den Sportverbänden bzw. den Athlet*innen fungieren, um das Bewusstsein für die bestehenden Möglichkeiten zur Kombination von Spitzensport und Hochschulbildung zu stärken.