SFL beschliesst neue Regeln

192

Die 20 Klubs der Swiss Football League, darunter auch der FC Vaduz, haben mit einer Gegenstimme eine Neuregelung für Gesuche von Spielverschiebungen beschlossen.

Neu kann ein solches Gesuch nur noch eingereicht werden, wenn bei einem Klub nachweisbar weniger als 14 Feldspieler und zwei Torhüter einer vorgängig eingereichten Spielerliste einsatzfähig sind.

Bisher konnte eine Verschiebung beantragt werden, wenn mindestens sechs Spieler wegen der gleichen ansteckenden Krankheit oder Quarantäne nicht zur Verfügung standen.