Neues Gegenmittel in der Bekämpfung von Corona

198
Ein Proband bei der Impfung in Denver/USA

Modernas Corona-Impfung zu 94,5 Prozent wirksam

Nach Biontech und Pfizer hat im Wettlauf um einen wirksamen Corona-Impfstoff jetzt auch der US-amerikanische Biotechkonzern Moderna erste Daten zur Wirksamkeit und Stabilität aus der grossen klinischen Studie des Corona-Vakzins (Impfstoff) veröffentlicht. Demzufolge ist die Impfung zu 94,5 Prozent wirksam.

In den nächsten Wochen will der Moderna-Konzern eine Notfallzulassung bei der amerikanischen Arzneimittelbehörde beantragen.

Dies sei ein entscheidender Moment in der Entwicklung des Vakzins. „Seit Anfang Januar haben wir dieses Virus mit der Absicht verfolgt, weltweit so viele Menschen wie möglich davor zu beschützen“, sagte Moderna- Vorstandschef Stéphane Bancel. Diese positive Zwischenanalyse sei nun die erste klinische Validierung, dass „unsere Impfung Covid-19 verhindern kann, auch schwere Verläufe“, sagte er.