Neue Bank Frick Stipendiatin

165
PD Dr. Martin Angerer, Assistenzprofessor am Lehrstuhl für Finance und Studienleiter des Zertifikatsstudiengang Blockchain und FinTech, Rektorin Prof. Dr. Ulrike Baumöl, Stipendiatin Susana Gomes und Sigvard Wohlwend, Leiter Kommunikation und Marketing von Bank Frick (v.l.)

 

Vaduz – Im Rahmen der engen Kooperation mit der Universität Liechtenstein in den Bereichen Blockchain und FinTech vergibt Bank Frick neuerlich ein Stipendium. Susana Gomes aus Triesen kann damit kostenfrei am Zertifikatsstudiengang Blockchain und FinTech teilnehmen.

Im Rahmen ihrer Kooperation mit der Universität Liechtenstein vergibt Bank Frick ein Stipendium in Höhe von CHF 9800 zur kostenlosen Teilnahme am Zertifikatsstudiengang Blockchain und FinTech. Der Zertifikatsstudiengang Blockchain und FinTech wurde von der Universität Liechtenstein auf Initiative von Bank Frick ins Leben gerufen. Die anwendungsorientierte Vermittlung von Kenntnissen im Bereich der technologischen Neugestaltung bestehender finanzwirtschaftlicher Systeme steht dabei im Vordergrund.

Die heurige Gewinnerin des Bank Frick Stipendiums ist Susana Gomes aus Triesen. Ihre Bewerbung überzeugte insbesondere durch ihr hohes Engagement und ihre Eigenständigkeit in ihrer Studien- und Ausbildungszeit heraus. Susana Gomes betreibt eine eigenes Kosmetikstudio, studierte bereits Translationswissenschaft an der Universität Innsbruck und ist zurzeit Studierende im Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre an der Universität Liechtenstein.

«Die Kooperation der Universität Liechtenstein mit Bank Frick ist seit Beginn 2019 ein absolutes Erfolgsmodell. Ausgebuchte Studiengänge sowie die hohe Nachfrage nach dem Stipendium und nach weiteren Projekten beweisen eindrucksvoll die hohe Relevanz für das Land, aber auch für die gesamte Rheintalregion,» unterstreicht PD Dr. Martin Angerer, Studienleiter des Zertifikatsstudiengangs Blockchain und FinTech, die Bedeutung der engen Zusammenarbeit.

 

Universität Liechtenstein

Die Universität Liechtenstein ist eine führende Hochschule der internationalen Bodenseeregion. Sie ist ein Raum für persönliche Entfaltung und für Begegnung. In den Bereichen Architektur und Raumentwicklung, Entrepreneurship, Finance, Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsinformatik wirkt sie als ein bedeutender Ort kritischen und kreativen Denkens und als Innovationsstätte für Zukunftsgestaltung. In zahlreichen Projekten und Programmen gibt sie Impulse für Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Seit über 50 Jahren werden gefragte Fachkräfte aus- und weitergebildet. Das Studium erfolgt in einem sehr persönlichen Umfeld. www.uni.li