Fussball: Frauen-Länderspielpremiere in Luxemburg abgesagt

102

Weiter warten auf erstes Länderspiel des FL-Frauen Nationalteams

Aufgrund der aktuell einschränkenden Schutzmassnahmen kann das Frauen- Nationalteam aktuell keine gemeinsamen Trainingseinheiten durchführen. Dies führt zur Absage des für November geplanten Freundschaftsspiels in Luxemburg.

Unter keinem guten Stern steht der Start des Frauen Nationalteams. Obwohl seit Beginn dieses Jahres regelmässige Trainingseinheiten mit Nationaltrainer Philipp Riedener durchgeführt werden konnten und auch inoffizielle Testspiele gegen regionale Gegner ausgetragen wurden, muss das Team weiter auf das erste internationale Freundschaftsspiel warten. Das zunächst für Sommer geplante Heimspiel gegen Gibraltar musste bekanntlich wegen der Coronapandemie abgesagt werden. Anschliessend wurde das bereits im Vorfeld geplante Retourspiel in Gibraltar als Premierenauftritt anvisiert, doch auch dieses fiel der aktuell schwierigen Situation zum Opfer. Und auch Versuch Nummer drei mit einem Auswärtsspiel in Luxemburg, das für Ende November im Plan war, muss nun schweren Herzens abgesagt werden. “Aufgrund der geltenden Massnahmen dürften wir aktuell nur unter strengsten Voraussetzungen Trainings auf dem Platz durchführen. Deshalb macht es für uns aus sportlicher Sicht keinen Sinn, ohne zielgerichtete gemeinsame Vorbereitung ein internationales Spiel durchzuführen”, fasste Nationaltrainer Philipp Riedener die Situation zusammen. Zudem könne ein Spiel unter den aktuell geltenden Rahmenbedingungen nicht den für diesen Anlass würdigen Rahmen bieten.
Für die Spielerinnen, die sich aktuell regelmässig zu Online-Trainingseinheiten treffen, heisst es somit mindestens bis ins kommende Jahr auf den Premierenauftritt im Nationalteamtrikot zu warten. “Wir wollen die Zusammenzüge für die Frauen im kommenden Jahr ausnützen und an mehreren der insgesamt sechs offiziellen Zusammenzügen auch Spiele gegen internationale Teams bestreiten”, blickt Selina Ruckstuhl, als Ressortleiterin Frauenfussball beim LFV zuversichtlich auf 2021 voraus. Für die Spielerinnen geht die Vorbereitung auf den ersten Auftritt mit regelmässigen Online-Trainingseinheiten und hoffentlich bald auch wieder Trainings auf dem Platz weiter.