Flawil: Selbstunfall – Autofahrer unbestimmt verletzt

143

Am Montagmorgen (23.11.2020), kurz nach 6 Uhr, ist es an der St.Gallerstrasse zu einem Selbstunfall mit einem Auto gekommen. Dabei wurde ein 56-jähriger Mann unbestimmt verletzt.

Der 56-Jährige fuhr mit seinem Auto von Flawil Zentrum in Richtung Gossau. Dabei kam sein Auto aus bisher ungeklärten Gründen linksseitig vom Fahrstreifen ab und kollidierte mit einem Leuchtinselpfosten. Im Anschluss geriet das Auto über die Gegenfahrbahn und das Trottoir ins angrenzende Wiesland. Dort streifte es einen Baum, bevor es das angrenzende Wiesbord hinunterstürzte und schliesslich zum Stillstand kam. Nach der Erstbetreuung durch die Rettung wurde der 56-Jährige von der Rega mit unbestimmten Verletzungen ins Spital geflogen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf knapp 20’000 Franken.