CL: Bayern ist gegen Salzburg Favorit

119
Champions League, Gruppenphase: Das Bild zeigt eine Szene vom Hinspiel in Salzburg, das der FCB mit 2:6 gewann. Foto: Picture Alliance, FFM

RB Salzburg darf nicht
unterschätzt werden

Das Achtelfinale ruft! Der FC Bayern kann am Mittwochabend (21:00 Uhr) vorzeitig den Einzug in die K.o.-Phase der Champions League schaffen. Zum 4. Spieltag der Gruppe A  empfangen die Münchner den FC Salzburg in der heimischen Allianz Arena.

Der FC Salzburg tritt nicht unbedingt mit den besten Vorzeichen zum Champions-League-Match bei den Bayern an  Die „Bullen“ aus Österreich kassierten im Hinspiel trotz einer über weite Strecken starken Leistung eine 2:6-Klatsche vom amtierenden „Königsklassen“-Sieger aus München; dazu setzte es am Wochenende in der Bundesliga ein 1:3-Heimdebakel gegen Sturm Graz.

Dennoch rechnet sich Salzburg gegen die Bayern einiges aus. Max Wöber strotzt nur gerade so vor Selbstvertrauen: „Jeder in der Mannschaft glaubt daran, dass wir Punkte machen, wenn nicht sogar gewinnen können“, erklärt der Innenverteidiger bei der Pressekonferenz vor dem Spiel am Dienstag.

Baut der FCB seine herausragende Serie
in der Königsklasse weiter aus?

14 Spiele konnten die Bayern im wichtigsten europäischen Vereinswettbewerb in Folge gewinnen – absoluter Rekord! Mit Erfolg Nummer 15 am Mittwoch gegen Salzburg würde der Titelverteidiger bereits frühzeitig das Achtelfinal-Ticket buchen. Für die Münchner wäre es die 13. Teilnahme an der K.o.-Phase der Champions League in Folge.

Nach drei Spieltagen rangiert das Team von Trainer Hansi Flick (9 Punkte) auf Platz eins vor Atlético Madrid (4), Lokomotive Moskau (2) und Salzburg (1).

In der Bundesliga gab es zuletzt nach zehn Pflichtspielsiegen in Serie gegen Werder Bremen beim 1:1 einen kleinen Dämpfer. Dieser tat der guten Stimmung und dem Fokus der Bayern im Training aber keinen Abbruch.