FMA: Markus Meier neuer Leiter des Bereichs Banken

164

Der Aufsichtsrat der FMA hat Markus Meier in die Geschäftsleitung der FMA berufen. Er leitet ab 1. November 2020 den Bereich Banken.

Der aus der Schweiz stammende Markus Meier, 44, war nach seinem Studium der Betriebsökonomie an der HWV Winterthur unter anderem bei der Eidgenössischen Bankenkommission in Bern sowie als Wirtschaftsprüfer bei einer renommierten Revisionsgesellschaft in Zürich und London tätig. Seit 2016 ist er bei der Finanzmarktaufsicht Liechtenstein als Leiter Abteilung Aufsicht im Bereich Banken angestellt, den Bereich Banken leitete er seit Juli 2020 bereits interimistisch. Mit Markus Meier hat die FMA einen Kenner des Finanzplatzes Liechtenstein und ausgewiesenen Spezialisten in der europäischen Bankenregulierung und -aufsicht gewinnen können.

Der Bereich Banken beaufsichtigt Banken und Wertpapierfirmen, Zahlungsinstitute und E-Geld-Institute. Die Aufsicht umfasst insbesondere die Überwachung der Einhaltung der Bewilligungsvorschriften, die Verfolgung von Verstössen gegen aufsichtsrechtliche Vorschriften und die Missbrauchsbekämpfung.