Malbun: Linienbus verunfallt – fünf Verletzte

242
Linienbus auf der Malbunstrasse verunfallt. Fünf Verletzte,, zwei davon schwer. Foto: Landespolizei

Linienbus verunfallt bei winterlichen Strassenverhältnissen

 

lpfl – In Malbun ereignete sich am Freitag aufgrund der winterlichen Verhältnisse ein Verkehrsunfall mit einem Linienbus. Dabei wurden fünf Personen verletzt.

Gegen 14:15 Uhr fuhr ein Linienbus der LIEmobil auf der Malbunstrasse talwärts in Richtung Steg. Aufgrund der winterlichen Strassenverhältnisse kam der Bus unterhalb der Überführung in der dortigen stark abfallenden Linkskurve ins Rutschen. Im weiteren Verlauf geriet der Bus über den linken Fahrbahnrand hinaus und kippte um, worauf er letztendlich im angrenzenden Bachbett auf der linken Fahrzeugseite liegend zum Stillstand kam.

Nach bisherigen Erkenntnissen wurden drei Personen mittel- bis schwerverletzt, zwei Personen leicht. Am Bus entstand erheblicher Sachschaden. Im Einsatz standen neben der Landespolizei, der Rettungsdienst des LRK und der Rettungsdienst St. Gallen, die Feuerwehr Triesenberg und der Winterdienst des Amtes für Bau und Infrastruktur.

Weitere Einsatzkräfte für die Fahrzeugbergung mussten beigezogen werden. Die Bergungsarbeiten dauern bis ca 19:30 Uhr. Die Malbunstrasse ist während dieser Zeit gesperrt.