Bei Schwarzarbeit erwischt  

153

St. Gallen – Am Montagmorgen (21.09.2020), um 00:45 Uhr, sind in einer Bar in St. Gallen drei Frauen kontrolliert worden. Alle drei waren ohne Arbeitserlaubnis einer Beschäftigung nachgegangen. Eine von ihnen verfügte ausserdem über keine gültige Aufenthaltserlaubnis.

In einer Bar wurden bei einer Personenkontrolle eine 27- und eine 35-jährige Ungarin sowie eine Russin angetroffen, die über keine Arbeitserlaubnis verfügten. Die 33-jährige Russin hatte zudem keine Aufenthaltserlaubnis, weshalb sie festgenommen wurde. Die drei Arbeiterinnen werden der Staatsanwaltschaft zugeführt und strafrechtliche Massnahmen werden verfügt.

Parallel werden durch das Migrationsamt auch fremdenpolizeiliche Massnahmen geprüft. Die Betreiberin der Bar wurde wegen Verletzung der Anmeldepflichten ebenfalls zur Anzeige gebracht.