Erste Liga: USV und Balzers peilen Sieg an

291
Torjäger Vuleta erzielte in zwei Spielen vier Treffer. Er ist der effizienteste Stürmer des USV. Foto: Jürgen Posch.

 

Sowohl der USV Eschen/Mauren als auch der FC Balzers peilen in der 3. Runde der 1.Liga-Meisterschaft einen Sieg an. Für die Unterländer geht es im Sportpark gegen den SV Höngg und der FC Balzers muss beim Nachwuchsteam des FC St. Gallen antreten.

USV – SV Höngg (Sportpark, SA, 16 Uhr)

Nach zwei Unentschieden, (Linth 3:3 und Kosova 2:2) geht es im heimischen Sportpark um den ersten Sieg, den der USV gegen Höngg anstrebt. Nach den bisherigen Auftritten und die positive Entwicklung, die der USV nimmt, ist Cheftrainer Vito Troisio voller Zuversicht für die nächsten Meisterschaftsbegegnungen. Es fehlen zwar Dorta und Gaye (wegen Verletzungen), trotzdem erzielte der USV-Angriff in zwei Partien fünf Treffer, von denen Vuleta als Topskorer der Liga vier beisteuerte. Auch Nationalspieler Simon Kühne kommt immer besser in Fahrt. In der Abwehr fehlt der ebenfalls verletzte Sandro Wolfinger (Prellung). Vor fast genau einem Jahr standen sich die beiden Teams am selben Ort gegenüber. Damals endete die Partie 2:2 und der USV lag liess sich regelrecht überrumpeln, denn nach 9 Minuten stand es 0:2. Tore von Livio Meier und Michael Bärtsch retteten damals dem USV wenigstens einen Punkt.

FC St. Gallen II – FC Balzers (Stadion Espenmoos, SA, 15 Uhr)

Auch der FC Balzers hat nach zwei Spieltagen zwei Remis auf dem Konto. Nun geht es am Samstag zum Nachwuchsteam des FC St.Gallen. Vor einem Jahr musste die Brenner-Elf eine bittere 5:0-Niederlage hinnehmen. Allerdings spielten damals die Liechtensteiner Oberländer eine Stunde lang mit zehn Mann, nachdem Kaufmann in der 34.min. des Feldes verwiesen wurde. Brenner hat den Gegner angeschaut und lob ihn wegen seinen technischen Fähigkeiten. Es werde nicht leicht, diesen Gegner zu schlagen, äusserte er sich. So will er mit einer kompakten Abwehr,  mit schnellen Angriffen und mehr Effizienz antworten. Sollte das einigermassen gelingen, so liegen für den FCB drei ohne weiteres Punkte drin.

Erste Liga – Gruppe 3

Sa 29.08.2020

15:00 FC St. Gallen 1879 II-FC Balzers

16:00 FC Red Star ZH-FC Wettswil-Bonstetten

16:00 FC Gossau-FC Thalwil

16:00 USV Eschen/Mauren-SV Höngg

17:00 FC Linth 04-FC Kosova

17:00 FC Paradiso- FC Winterthur II

 

TABELLE

 

1. FC Tuggen 2 Sp.       4 : 1    6 PKT.
 
2. FC Paradiso 2       4 : 1    4  
3. FC Winterthur II 2       3 : 2    4  
4. FC Thalwil 2       2 : 1    4  
5. FC Gossau 1       2 : 1    3  
6. FC Wettswil-Bonstetten 2       4 : 4    3  
7. USV Eschen/Mauren 2       5 : 5    2  
8. FC Balzers 2       1 : 1    2  
9. FC Linth 04 2       5 : 6    1  
10. FC Kosova 2       3 : 4    1  
11. FC St. Gallen 1879 II 2       2 : 3    1  
12. FC Dietikon 2       1 : 2    1  
13. FC Red Star ZH 2       1 : 3    1  
14. SV Höngg 1       1 : 4    0