Die Verfassung widerspiegelt unsere Werte

309
Bild: Die Mitglieder des Initiativkomitees HalbeHalbe: Martina Haas, Remo Looser, Walter Kranz, Corina Vogt-Beck, Jnes Rampone-Wanger, Roland Marxer (v.l.)

Beitrag des Initiativkomitees
HalbeHalbe

 

Die Verfassung widerspiegelt die grundlegenden Werte einer Gesellschaft. Es ist deshalb selbstverständlich, dass sich Liechtenstein in der Verfassung zu einer Förderung der ausgewogenen Vertretung von Frauen und Männern in politischen Gremien bekennt.

Unsere Initiative ist in der Verfassung am richtigen Platz. Sie ist eine unterstützende und zeitgemässe Erweiterung des Gleichheitssatzes und entfaltet ihr Potential im Verfassungsrang am stärksten. Andere Bereiche der staatlichen Förderung und Unterstützung wurden in der Vergangenheit bereits in der Verfassung verankert. Übrigens: Seit 2003 gab es neun Verfassungsänderungen. In acht Fällen hat weder der Landtag eine Volksabstimmung beschlossen noch wurde ein Referendum ergriffen.

Der vorgeschlagene Verfassungszusatz ist  ausreichend bestimmt, er lässt dem Gesetzgeber aber jenen Spielraum, den er braucht, um angemessene Förderungsmassnahmen zu beschliessen. Deshalb: Ja zu HalbeHalbe!

Initiativkomitee HalbeHalbe