VP Bank ernennt Thomas von Hohenhau zum Head Client Solutions

300
Der Verwaltungsrat der VP Bank ernennt Thomas von Hohenhau per 1.9.2020 zum Leiter für den im Rahmen der Strategie 2025 neu geschaffenen Bereich Client Solutions.

Der ausgewiesene Finanzexperte wird zudem Mitglied der Geschäftsleitung

Der Verwaltungsrat der VP Bank ernennt Thomas von Hohenhau per 1.9.2020 zum Leiter für den im Rahmen der Strategie 2025 neu geschaffenen Bereich Client Solutions. In dieser Funktion nimmt Thomas von Hohenhau auch Einsitz in der Gruppenleitung.

Die Einheit Client Solutions hat die Aufgabe, auf der Grundlage der bestehenden VP Fund Solutions Zugang zu neuen Anlageopportunitäten zu schaffen. Die neue Geschäftseinheit übernimmt Ertrags- und Ergebnisverantwortung, baut auf den erstklassigen Fondsdienstleistungen von VP Bank Fund Solutions auf und ergänzt diese durch Anlagelösungen im Private Market. Ziel ist es, nebst den etablierten Geschäften mit Intermediären und Privatkunden einen weiteren Pfeiler mit neuen Geschäftsopportunitäten zu erschliessen.

Thomas von Hohenhau (geb. 1983) ist ein ausgewiesener Finanzexperte mit einem hervorragenden Leistungsausweis und breiter Geschäftserfahrung im Fund- und Portfolio-Management sowie im Bereich Open Banking Plattformen. Thomas von Hohenhau ist seit 2016 Chief Client Officer und CEO Schweiz sowie Mitglied des Global Executive Commitee bei Deposit Solutions, einem international führenden Fintech Unternehmen für Open Banking Lösungen mit Sitz in Hamburg. In seiner bisherigen Funktion zeichnete er für die globale Verkaufsstrategie und alle Banken- und Non-Bankenpartnerschaften verantwortlich. Von 2009 bis 2016 war er bei der Bank Julius Bär tätig, wo er verschiedene internationale Managementpositionen innehatte, zuletzt als Head Portfolio Management International. Thomas von Hohenhau verfügt über einen Master in Banking and Finance der Universität St. Gallen und einen Bachelor in Wirtschaft der Universität Zürich. Zudem ist er ein aktiver Business Angel in diversen Start-ups. Er ist Deutscher und Schweizer Staatsbürger.

Paul Arni, CEO der VP Bank: «Es freut mich, dass mit Thomas von Hohenhau ein dynamischer, gut vernetzter und unternehmerisch denkender Finanzfachmann zur VP Bank stösst. Thomas ist dank seiner internationalen Ausrichtung und breiten Erfahrung in der Fintech-Industrie eine ideale Besetzung des neuen Geschäftsbereichs und stellt eine wertvolle Ergänzung der Gruppenleitung dar.»

Thomas von Hohenhau: «Internationalität und Agilität verleihen der VP Bank in der Transformation des Wealth Management einen bedeutenden Wettbewerbsvorteil. Ich freue mich sehr, mit meiner Erfahrung aus Open Banking und Wealth Management zum Wachstum der VP Bank beizutragen.»

 

Facts & Figures VP Bank Gruppe

Die VP Bank AG wurde 1956 gegründet und gehört mit 943 Mitarbeitenden per Ende 2019 (teilzeit-bereinigt 874) zu den grössten Banken Liechtensteins. Sie ist an den Standorten Vaduz, Zürich, Luxemburg, Singapur, Hongkong und Road Town auf den British Virgin Islands vertreten. Die VP Bank Gruppe bietet massgeschneiderte Vermögensverwaltung und Anlageberatung für Privatpersonen und Intermediäre.
Per 31. Dezember 2019 lagen die betreuten Kundenvermögen (Assets under Management) der VP Bank Gruppe bei CHF 47.6 Mrd. Die VP Bank ist an der Schweizer Börse SIX kotiert und hat von Standard & Poor’s ein «A» Rating erhalten.