FC Zürich ohne Chance gegen YB

234
Nsame war mit drei Treffern und einem Assist der stärkste Stürmer auf dem Feld.

Torjäger Nsame mit drei Treffern

Zum Auftakt der 32. Runde der Super League gab’s im Spiel des FCZ gegen YB eine schmerzliche 5:0-Schlappe. Das ist nach dem 0:4 in Basel die zweite hohe Niederlage innerhalb weniger Tage für das frisch aus der Quarantäne entlassene Team.

Dabei waren die Zürcher mit fünf «Eingeschenkten» noch gut bedient. Das Resultat hätte durchaus auch höher ausfallen können. YB, das die Tabellenführung wieder zurückerobert hat, hat den Auswärtsfluch, der doch schon ein ganze Weile andauerte, wieder vergessen machen können. Auffallend: bei vier der fünf Treffer hatte Nsame die Füsse im Spiel. Er war der beste Mann auf dem Platz.

 

Zürich – Young Boys 0:5 (0:2)

Stadion: Letzigrund, Zürich
Zuschauer:1’000 Zuschauer.
SR:Jaccottet.
Tore: 33. Sulejmani (Nsame) 0:1. 42. Nsame (Elia) 0:2. 48. Nsame (Sulejmani) 0:3. 59. Nsame (Foulpenalty) 0:4. 73. Spielmann (Moumi Ngamaleu) 0:5.
FC Zürich: Brecher; Seiler (46. Bangura), Omeragic, Sauter, Kempter (75 Britto); Sohm, Hekuran Kryeziu; Winter, Marchesano (18. Kramer), Schönbächler (46. Koide); Kololli (85. Reichmuth).
Young Boys Bern: Von Ballmoos; Janko, Camara (67. Bürgy), Zesiger, Lefort (60. Lotomba); Fassnacht (60. Moumi Ngamaleu), Aebischer, Sierro, Sulejmani (60. Gaudino); Nsame, Elia (67. Spielmann).
Bemerkungen: Zürich ohne Tosin, Mahi (beide verletzt), Janjicic (krank), Mirlind Kryeziu, Rüegg, Domgjoni, Nathan und Vanins (alle mutmasslich mit Coronavirus infiziert). Young Boys ohne Martins (gesperrt), Lustenberger, Hoarau, Garcia, Lauper, Sörensen und Petignat (alle verletzt).

 

32.Runde

 

FCZ – YB  0:5
SO 16:00 Luzern – Xamax
SO 16.00 Sion – Lugano
SO 16.00 Thun – St. Gallen
SO 16.00 Servette – Basel

 

TABELLE

 

RANG TEAM SPIELE S U N TORE PUNKTE
1 BSC Young Boys 32 19 7 6 74:40 64
2 FC St.Gallen 1879 31 19 5 7 68:45 62
3 FC Basel 1893 31 17 4 10 63:32 55
4 Servette FC 31 11 12 8 48:35 45
5 FC Luzern 31 12 6 13 38:44 42
6 FC Zürich 31 12 6 13 40:61 42
7 FC Lugano 31 8 12 11 36:40 36
8 FC Thun 31 8 5 18 34:61 29
9 FC Sion 30 7 7 16 32:50 28
10 Neuchâtel Xamax FCS 31 4 12 15 30:55 24