Corona-Krise: Große Sorge vor zweitem „Ischgl“ auf Mallorca

208
Nachdem der Rückreiseverkehr - auch in der Schweiz und Liechtenstein - eingesetzt hat, ist die Sorge um Neuansteckungen gewachsen. 

Harte Massnahmen in Deutschland angekündigt

Nach den Feierbergen auf Mallorca will die Bundesregierung bei regionalen Corona-Ausbrüchen in Deutschland härter durchgreifen. Gesundheitsminister Jens Spahn, der die grobe und fahrlässige Missachtung der Regeln auf Mallorca mit grosser Sorge beobachtete, warnte vor einem «zweiten Ischgl».

So kündigte die Regierung an, bei einem heftigen Corona-Ausbruch umgehend harte Massnahmen zu verhängen und Testkapazitäten hochzufahren. Aber sollte man feststellen, dass der Ausbruch regional begrenzt sein, könnten die Massnahmen genauso schnell wieder aufgehoben werden, wie sie erlassen wurden.

Die Fußball-Bundesliga in Deutschland denkt in der Corona-Krise über Massen-Tests an Fans nach, um wieder vor Publikum spielen zu dürfen. Ein Vorschlag, der bei Politikern auf wenig Gegenliebe stößt.  „Es ist aus medizinischer und auch aus ökonomischer Sicht absurd, da ein völlig überflüssiges Risiko einzugehen“, erklärte SPD-Gesundheitsexperte Lauterbach (SPD) dem „Kölner Stadt-Anzeiger“. Wolfgang Bosbach (CDU) mahnt ebenfalls zur Vorsicht:  Ein einziges Spiel mit Infizierten könnte reichen, „dass das Infektionsgeschehen wieder steigt und es neue Restriktionen geben muss.»

RKI meldet aktuelle Fallzahlen

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat die tagesaktuellen Fallzahlen zur Corona-Krise veröffentlicht. Laut dem RKI haben sich in den vergangenen 24 Stunden 159 weitere Personen mit dem Coronavirus infiziert. Insgesamt liegt die Zahl der Menschen, die sich mit Sars-CoV-2 angesteckt haben, bei mindestens 198.963. Eine weitere Person ist innerhalb des vergangenen Tages an Covid-19 gestorben.

Die Reproduktionszahl, kurz R-Wert genannt, lag laut RKI-Schätzung für besagten Zeitraum bei 1,04. Das bedeutet im Vergleich zum Vortag einen geringfügigen Anstieg. Am Sonntag hatte das RKI den R-Wert noch mit 0,93 angegeben. Ein R-Wert über 1 bedeutet, dass eine Person im Schnitt etwas mehr als eine weitere Person ansteckt.