St.Gallen: Auf Autobahn gekippt

130

Am Donnerstagnachmittag (25.06.2020), um 14:15 Uhr, ist anlässlich eines Unfalls auf der Autobahn A1 das Auto einer 51-Jährigen auf die Seite gekippt. Beim Unfall wurden die 51-Jährige sowie eine 66-jährige Autofahrerin leicht verletzt.

Eine 66-Jährige fuhr im Schorentunnel von der Kreuzbleiche her auf dem Beschleunigungsstreifen in Richtung St. Margrethen. Aufgrund eines Lastwagens konnte die Frau nicht auf den Normalstreifen wechseln. In der Folge befuhr ihr Auto die Sperrfläche und kollidierte anschliessend mit dem Randstein. Dadurch wurde das Auto nach links abgewiesen, überquerte den Normalstreifen und geriet auf den Überholstreifen. Dort kollidierte es mit dem Auto einer 51-Jährigen. Das Auto der 51-Jährigen wurde in der Folge nach links abgewiesen und kippte auf die linke Seite, bevor es zwischen dem Auto der 66-Jährigen und der Tunnelwand zu liegen kam. Beide Autofahrerinnen zogen sich beim Unfall leichte Verletzungen zu. Die 51-Jährige wurde vom Rettungsdienst ins Spital gebracht. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in der Höhe von rund 25’000 Franken.