Sponsoring-Vertrag mit dem SCR Altach

183
Mineralheilbad St. Margrethen 

Der CASHPOINT SCR Altach freut sich mit dem Mineralheilbad St. Margrethen (VR-Präsident Dr. Martin Meyer, Gamprin) einen neuen starken Premium Partner in seinem Sponsoring-Netzwerk präsentieren zu können.

Beim historischen 3:2-Heimsieg gegen den FC Red Bull Salzburg Anfang März ist das geschichtsträchtige Mineralheilbad erstmals als Spieltags-Sponsor beim SCRA aufgetreten. Diese Zusammenarbeit wird nun ausgebaut. Das Mineralheilbad St. Margrethen ist der erste Schweizer Premium Partner im Sponsoring-Netzwerk des SCR Altach.

Als neuer Gesundheits- und Wellness-Partner unterstützt das Mineralheilbad St. Margrethen fortan auch die Reha- und Regenerations-Prozesse der Profi-Mannschaft.

Werner Gunz, Vize-Präsident SCR Altach: „Wir sind stolz, mit dem Mineralheilbad St. Margrethen erstmals in der Schweiz einen starken Partner für uns gewonnen zu haben. Es zeigt, dass die Marke SCR Altach über Vorarlberg hinaus strahlt und wertgeschätzt wird. Die Zusammenarbeit anlässlich des Heimspiels gegen Salzburg hat gezeigt, dass beide Seiten voneinander profitieren und gemeinsam wachsen können. Während unsere Profimannschaft sportlich ins internationale Geschäft möchte, verschließen wir uns auch abseits des Platzes nicht dem Thema Internationalisierung. Vor allem im grenznahen Ausland möchten wir noch mehr an Präsenz gewinnen. Schon jetzt verfügt der SCR Altach über einen beträchtlichen Zuschauerstamm an Schweizern, Deutschen und Liechtensteinern, den wir weiter ausbauen möchten.“

Dr. Martin Meyer, Verwaltungsratspräsident Mineralheilbad St. Margrethen: „Wir sind stolz darauf, dass sich das Vorarlberger Aushängeschild des Klubfussballs für uns als neuen Gesundheits- und Wellness-Partner entschieden hat. Um sportliche Höchstleistungen vollbringen zu können, braucht es auch abseits des Platzes professionelle Betreuung. Das Mineralheilbad wird den Reha-Prozess sowie die Regeneration der Spieler auf einem professionellen Niveau unterstützen.“