Das Kopf-an-Kopf-Rennen geht weiter

225
Der FCV-Topstürmer Coulibaly am Samstag im Spiel gegen den SC Kriens. Foto: Jürgen Posch 

Dienstag: Der FC Vaduz beim FC Schaffhausen zu Gast

An diesem Dienstag, 30. Juni, eröffnet der FC Vaduz die 27. Meisterschaftsrunde der Challenge League. Die Mannen um Trainer Mario Frick gastieren in Schaffhausen, wo sie einen weiteren Sieg anstreben.

Die Munotstädter liegen auf dem vorletzten Tabellenrang. Das Team um Trainer Murat Jakin hat in den vergangenen beiden Spielen gegen Stade Lausanne und Chiasso vier Punkte geholt. Für die Liechtensteiner schauten in den bisherigen beiden Spielen der laufenden Meisterschaft gegen Schaffhausen zwei Siege heraus, nämlich 2:0 (2. Runde, mit 2 Penalties von Gajic, der diesmal fehlt) und im LIPO Park 0:3. Der letzte Sieg des FC Schaffhausen gegen die Vaduzer datiert vom 27. April 2019.

Der FC Vaduz will in Schaffhausen einen Sieg landen und Rang zwei verteidigen. Es fehlen die verletzten Spieler Gajic und Gasser. Spielbeginn: DI um 18:15 Uhr, LIPO Park, Schaffhausen.

 

27. Runde
(DI/MI, 30.6./1.7.2020)

 

DI 18:15 Schaffhausen – Vaduz
DI 18:15 Winterthur -Aarau
DI 20:30 Lausanne – Stade Lausanne-Ouchy
DI 20:30 GC – Wil
MI 18:15 Kriens – Chiasso  

 

 

TABELLE

 

RANG TEAM SPIELE       TORE   PUNKTE
1 FC Lausanne-Sport 26       62:23   54
2 FC Vaduz 26       54:39   44
3 Grasshopper Club Zürich 26       43:29   44
4 SC Kriens 26       40:39   40
5 FC Stade-Lausanne-Ouchy 26       35:41   33
6 FC Wil 1900 26       39:41   32
7 FC Aarau 26       44:51   32
8 FC Winterthur 26       28:45   32
9 FC Schaffhausen 26       21:40   28
10 FC Chiasso 26       31:49   17