St. Galler Kantonspolizei im Einsatz bei Unfällen und Diebstählen

232
Unfall mit Elektro-Dreirad in Mels. (Foto/Txt: Kapo SG) 

Mels: Unfall mit Elektro-Dreirad

Die St. Galler Kantonspolizei musste am 9. April zu zwei Strassenverkehrsunfällen in Mels und Gossau  und zu einem Einbruchdiebstahl  in St. Gallen ausrücken.

Am Donnerstag (09.04.2020), kurz nach 14:20 Uhr, ist ein 79-jähriger Mann mit seinem Elektro-Dreirad auf der Rheinaustrasse verunfallt. Vor der Einmündung Rheinhofstrasse kam das Dreirad aus unbekannten Gründen von der Fahrbahn ab und kippte zur Seite. Dabei zog sich der Mann eher leichte Verletzungen zu. Er wurde vom Rettungsdienst ins Spital gebracht.

 


 

Gossau: Fahrunfähig mit
Velo verunfallt

Am Donnerstag (09.04.2020), um 23 Uhr, ist ein 28-jähriger Mann mit seinem Velo beim Überqueren der Bischofszellerstrasse von der Fahrbahn abgekommen und in die Wiese gestürzt. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu und musste vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Von der ausgerückten Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen wurde er als fahrunfähig eingestuft. Die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen verfügte eine Blut- und Urinprobe.

 


 

St.Gallen: Nach Einbruch
festgenommen

Am Donnerstagabend (09.04.2020), kurz nach 20:30 Uhr, hat die Stadtpolizei St.Gallen die Meldung von einer Sachbeschädigung an einem Geschäft für Softair-Waffen in der Langgasse erhalten. Wie sich herausstellte, dürfte ein 31-jähriger Mann vorgängig in das Geschäft eingebrochen sein. Er wurde vorläufig festgenommen und der Kantonspolizei St.Gallen übergeben.

Der 31-Jährige wird beschuldigt, die Scheibe einer Türe des Geschäfts eingeschlagen und sich anschliessend ins Innere begeben zu haben. Ihm wird vorgeworfen, Deliktsgut im Wert von mehreren tausend Franken gestohlen zu haben. Der angerichtete Sachschaden beträgt ebenfalls über 1’000 Franken. Nach dem Einbruch konnte der 31-jährige Schweizer durch Auskunftspersonen auf der Strasse liegend angetroffen werden, was seinem alkoholisierten Zustand zuzuschreiben sein dürfte. Er wurde durch die ausgerückten Patrouillen der Stadtpolizei St.Gallen festgenommen und der Kantonspolizei St.Gallen übergeben. Diese übernimmt nun die Ermittlungen im Fall.