Pressekonferenz: Donald Trump rastet aus

697
Trump hat dem designierten US-Präsidenten Joe Biden den Zugang zur Regierungsinfrastruktur gewährt.

 

Die Nerven liegen beim US-Präsidenten Donald Trump blank. Beim täglichen «Corona-Update» im Weissen Haus hat Trump am Montagabend die Fassung verloren. Immer wieder beleidigte er die Journalisten im Saal und verwarf die Hände. Dann beendete ein völlig genervter US-Präsident abrupt die Medienkonferenz.

Die USA befinden sich seit einigen Tagen in einer tiefen Krise. Am Montagabend wurden über 10’000 Corona-Tote gezählt, mehr als 365’000 Amerikaner sind bereits infiziert. Das Land und besonders New York ist seit zwei Wochen das Corona-Epizentrum der Welt. Der US-Präsident trägt eine grosse Mitschuld an der schnellen Verbreitung des Coronavirus’, weil er den Ernst der Lage nicht erkannt hatte.