Corona-Pandemie: UK mit immer mehr Toten

182
Auch das UK ist voll im Griff des Coronavirus'.

In Großbritannien wird die Lage immer dramatischer – das Gesundheitswesen steht vor dem Kollaps.

Grossbritannien kämpft verzweifelt gegen das Coronavirus Sars CoV-2. Am Mittwoch lag nach Angaben die Zahl bei 9529 Infektionen, 463 Infizierte sind gestorben.

Derweil beklagt der staatliche Gesundheitsdienst NHS eine zunehmende Überlastung der Londoner Krankenhäuser wegen der Pandemie. Die Kliniken der britischen Hauptstadt seien mit einem «ständigen Tsunami» schwer erkrankter Corona-Patienten konfrontiert, sagte der hochrangige NHS-Vertreter Hopson am Donnerstag. Erschwerend kommt hinzu, dass viele Krankenhausmitarbeiter/Innen derzeit selbst krank seien und deshalb fehlten. Der Krankenstand beim Klinikpersonal liege bei „30 Prozent, 40 Prozent und an manchen Orten sogar 50 Prozent“, sagte Hopson. Dieses Ausmaß sei „beispiellos“.