Die Sirene als zentraler Teil eines Gesamtsystems zur Alarmierung

208

Sirenentest am Mittwoch, 5. Februar 2020

Gemeinsam mit den Kantonen und weiteren Partnern sowie mit dem Fürstentum Liechtenstein hat das Bundesamt für Bevölkerungsschutz BABS unter dem Begriff Polyalert ein System zur Fernsteuerung der Sirenen eingeführt. Alle stationären Sirenen sind daran angeschlossen. Polyalert wurde in den letzten Jahren zu einem Kernsystem für die Alarmierung und Ereignisinformation weiterentwickelt. Die Alertswiss-App und -Website, die SRG-Radiosender sowie die Twitter-Konten der Nutzerorganisationen sind direkt an Polyalert angehängt. Damit können die Behörden gleichzeitig auf mehreren Kanälen Meldungen erfassen, redigieren und auslösen.

Generell erfolgt nach der Alarmierung mit Sirenen immer eine Information in den ersten Programmen der SRG-Radio-Senderketten (SRF, RTS, RSI). Alertswiss erweitert das Instrumentarium im Bereich der Ereigniskommunikation: Nach einem Ereignis kann über die gleichen Kanäle weiter informiert werden, und dank Meldungsstufen (Alarm, Warnungen und Informationen) kann auch bei kleineren Ereignissen wie beispielsweise verschmutztem Trinkwasser in einer Gemeinde schnell und zielgruppengerecht informiert werden, ohne gleichzeitig einen Sirenenalarm auszulösen

Die Alertswiss-App gibt es kostenlos für Android- und für iOS-Systeme. Sie ist downloadbar im Google Play Store und im App Store von Apple.