DFB-Pokal: Frankfurt mitten in den «Red-Bull-Festspielen»

203
Leipzig-Torjäger Timo Werner, der trotz eines mehrjährigen Vertrages immer noch zu einem grösseren europäischen Verein wechseln will. 

Vor wenigen Tagen in der Meisterschaft gegen RB Leipzig, am morgigen Dienstag, 4.Februar im Pokal und bald in der Europa League gegen den FC Salzburg (20./27.Februar 2020). Die Eintracht-Fans haben genug von Red Bull und bezeichnen die Spiele als «Red Bull Festspiele»

Morgen treffen die Teams von Leipzig und Eintracht im DFB-Pokal-Achtelfinale aufeinander. Es ist nach dem 2:0-Sieg der Hessen in der Meisterschaft nun das zweite Duell innert zehn Tagen. Die Niederlage sitzt noch heute tief, vor allem bei Trainer Nagelsmann, der mit seiner Mannschaft hart ins Gericht ging. Denn nach der Niederlage kamen die Saxen am letzten Bundesliga-Spieltag über ein glückliches 2:2-Unentschieden zuhause gegen Gladbach nicht hinaus. Leipzig wurde in der Folge vom FC Bayern an der Tabellenspitze abgelöst.  Und beide Teams wollen nun im Pokal-Wettbewerb natürlich eine Runde weiterkommen. Damit sind neben dem Prestige auch Eintrittsgelder verbunden. Hier ist jeder Ausgang möglich.

DFB-Pokal 2019/2020:
Achtelfinale

 

Tag Datum Begegnung
Dienstag 04.02.2020, 18:30 Uhr Frankfurt : RB Leipzig
Dienstag 04.02.2020 Kaiserslautern : Fortuna Düsseldorf
Dienstag 04.02.2020, 20:45 Uhr FC Schalke 04 : Hertha BSC
Dienstag 04.02.2020 Bremen : Dortmund
Mittwoch 05.02.2020, 18:30 Uhr Leverkusen : VfB Stuttgart
Mittwoch 05.02.2020 SC Verl :  1. FC Union Berlin
Mittwoch 05.02.2020, 20:45 Uhr Bayern : 1899 Hoffenheim
Mittwoch 05.02.2020 1. FC Saarbrücken : Karlsruher SC