Brexit: Zum Austritt sollen Glocken läuten!

358
Der Big Ben in London, welcher zurzeit restauriert wird, soll am Vorabend des Brexit-Austritts mit den anderen Glocken der Kirchen von England zur Freude läuten. 

 

Am Vorabend des Austritts aus der EU wollen Brexit-Befürworter, dass im ganzen Land die Glocken läuten. Das passt natürlich nicht jedem Briten.

Zudem soll die berühmteste Glocke, die des Big Ben, ebenfalls erklingen. Das Dumme ist nur, dass gerade jetzt Big Ben aufwendig restauriert wird. Ohne grösseren finanziellen Aufwand kann die Glocke des Big Ben gar nicht in Funktion genommen werden.

Viele Briten finden das Kirchengeläut zum  Brexit für unangemessen. Unterdessen hat Premier Boris Johnson die Öffentlichkeit ermutigt, durch Spenden die berühmte Glocke im Elizabeth-Turm in Westminster zum Läuten zu bringen. Das würde rund 600.000 Euro kosten, was vom Parlament abgelehnt worden ist.

Unterdessen fordert die IG Leave EU, dass Kirchenglocken im ganzen Land am 1.Februar um 9 Uhr ertönen sollten, um den «ersten Morgen der Unabhängigkeit» zu feiern.

Mehr noch. Nigel Farage, Chef der Brexit-Partei, möchte mit der IG Leave EU am Vorabend des Austrittsdatums den «Happy Brexit Day» feiern.