Zusammenarbeit im Bildungsbereich

133
Bild: Besuch der Schule “Scio Škola” in Prag, welche das von Liechtenstein Languages entwickelte Frühenglisch einführt. Quelle: Daniel Kubát Ministerialrat

Regierungsrätin Dominique Hasler zu Gast
in der Tschechischen Republik

 

Vaduz – Die Bildungsministerin nahm vom 14. bis 15. November 2019 auf Einladung an einer grossen und renommierten Bildungsmesse in Prag, dem Prague Education Festival, teil. Sie hielt dort eine Grundsatzrede zum Thema „Wie und warum das Bildungssystem verändern“ und nahm an einer Podiumsdiskussion zum Thema teil.

Auch Liechtenstein Languages war mit einem eigenen Stand an der Messe vertreten und freute sich über reges Interesse. Im Rahmen ihrer Teilnahme fand auch ein Treffen mit Staatssekretär Jindrich Fryc im tschechischen Bildungsministerium statt. Dabei wurden aktuelle Herausforderungen beleuchtet sowie die Zusammenarbeit zwischen Liechtenstein und Tschechien im Bildungsbereich evaluiert und bekräftigt.

Regierungsrätin besuchte das DZS Haus
der internationalen Zusammenarbeit

Zudem besuchte Bildungsministerin Dominique Hasler das DZS „Haus der internationalen Zusammenarbeit“ in Prag, um die Zusammenarbeit im Rahmen von internationalen Bildungsprogrammen zu erörtern. Abgerundet wurde das Programm von einem Besuch einer Schule, welche das von Liechtenstein Languages entwickelte Frühenglisch einführt sowie von einem Abendessen, ausgerichtet von der Liechtensteinischen Botschafterin für die Tschechische Republik I.D. Maria-Pia Kothbauer, Prinzessin von und zu Liechtenstein.

„Die Einladung nach Tschechien ist Ausdruck der bereits vielfältigen Zusammenarbeit zwischen liechtensteinischen und tschechischen Bildungsinstitutionen im Rahmen von internationalen Bildungsprogrammen“, freut sich Bildungsministerin Dominique Hasler. (Martina Tschanz, Generalsekretärin)