Der BVB gewinnt in Berlin

236
Foto: 30.11.2019, Berlin: Fußball: Bundesliga, Hertha BSC - Borussia Dortmund, 13. Spieltag, Olympiastadion. Raphael Guerreiro von Borussia Dortmund (l) kämpft gegen Berlins Marius Wolf um den Ball. Foto Picture Alliance FFM

 

Klinsmanns Team scheitert
trotz Überzahl

Noch ist der BVB nicht dort angekommen, wo er eigentlich hingehört. Heute kamen die Dortmunder in einem kämpferischen Spiel bei Hertha BSC Berlin zu einem 1:2-Sieg, der in zwei Szenen auf der Kippe stand. Am Ende reichte es in Unterzahl gegen die Berliner drei Punkte zu holen, was in dieser Situation das einzige ist, was für den BVB und Lucien Favres Verglich als Trainer zählt.

Der in der Kritik stehende Lucien Favre hat mit Borussia Dortmund einen glücklichen Sieg gelandet und Jürgen Klinsmann als Trainer von Hertha BSC den Einstand verdorben. Der BVB gewann beim Hauptstadt-Klub wenig überzeugend und in der zweiten Halbzeit mit nur noch zehn Mann 2:1 (2:1). Der Dreier dürfte Favre aber etwas Luft verschaffen.

Vor 74.667 Zuschauern im ausverkauften Berliner Olympiastadion erzielten Jadon Sancho (15.) und Thorgan Hazard (17.) die Tore für die Borussen. Vladimir Darida (34.) traf für die Hausherren. Ex-Nationalspieler Mats Hummels (45.) musste wegen wiederholten Foulspiels mit Gelb-Rot vom Platz.

Hertha Berlin weiter im Abstiegskamf

Hertha konnte die Aufbruchstimmung nicht nutzen, nachdem Klinsmann erst am Mittwoch als neuer Coach und Nachfolger des glücklosen Ante Covic vorgestellt worden war. Die Berliner befinden sich weiter im Abstiegskampf und sehen angesichts des heftigen Restprogramms bis Weihnachten schweren Wochen entgegen.

1.Deutsche Bundesliga
13. Runde

Schalke – Union Berlin 2:1
Hoffenheim – Düsseldorf 1:1
Hertha Berlin – Dortmund 1:2
Köln – Augsburg 1:1
Paderborn – Leipzig 2:3
München – Leverkusen (Spiel läuft)