Auszeichnung der LGT für naturnahe Areal-Gestaltung

116

Die LGT wurde im Herbst für die vorbildliche und naturnahe Gestaltung ihres Firmenareals in Bendern mit dem Label der Stiftung Natur & Wirtschaft ausgezeichnet.

Das weitläufige Areal der LGT in Bendern ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie die Natur auf einem Firmenareal integriert und gefördert werden kann. Auf über 12’000 Quadratmetern, bestückt mit Wiesenflächen, einheimischen Wildhecken, Feuchtbiotopen und Bäumen finden verschiedene Tier- und Pflanzenarten wertvollen Lebensraum.

Zertifikatsübergabe durch die Liechtensteinische Gesellschaft für Umweltschutz LGU
Seit vielen Jahren setzt sich die LGU für mehr naturnahe Flächen im besiedelten Raum ein. Als Partnerorganisation der Schweizer Stiftung Natur und Wirtschaft freut sich die LGU sehr über die Vorreiterrolle der LGT in Liechtenstein, wie LGU-Geschäftsführerin Monika Gstöhl betont. „Es ist ein erklärtes Ziel der LGU, dass in nicht allzu ferner Zukunft naturnahe Lebensräume den Siedlungs- und Wirtschaftsraum wie ein Netz durchziehen. Dafür hoffen wir auf das Engagement von Land, Gemeinden, von Unternehmen und Privaten.“, so Monika Gstöhl.

Die LGU dankt der LGT für dieses sichtbare Bekenntnis zum Naturschutz und gratuliert zum begehrten Label.

„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung“, sagt Ursula Finsterwald, Head Group Sustainability Management. „Nachhaltigkeit ist für uns bei der LGT ein sehr wichtiges Thema. Es ist uns ein grosses Anliegen, einen bedeutenden Beitrag zu einer lebenswerten Zukunft zu leisten. Die Förderung von Biodiversität ist ein wichtiger Bestandteil hiervon. Es war uns von Anfang an wichtig, wo immer möglich die Umgebung unserer Gebäude so naturnah wie möglich zu gestalten. Die von der LGU überreichte Auszeichnung bestätigt uns in unserer Ausrichtung. »

Einsatz für mehr Natur vor Ihrer Tür
Die Stiftung Natur & Wirtschaft fördert die naturnahe Planung und Gestaltung von Firmenarealen, Wohnsiedlungen, Schulanlagen, Kiesabbaustellen und neu auch Privatgärten. Sie zeichnet vorbildliche Areale mit einem national anerkannten Label aus und unterstützt Interessierte bei der Planung und Realisierung ihres naturnahen Areals.

Mehr als 460 Institutionen in der Schweiz aus allen Branchen sind aktuell zertifiziert. Das ergibt eine Naturfläche von rund 40 Millionen Quadratmetern.

Hot-Spot der Biodiversität
Naturnah gestaltete Areale sind von grosser Wichtigkeit für die einheimische Biodiversität. Viele der ausgezeichneten Flächen sind wahre Hot-Spots der Artenvielfalt. So sind beispielsweise sämtliche bedrohten Amphibienarten der Schweiz auf den zertifizierten Arealen zu finden.

Auch die Mitarbeitenden, die Anwohnerinnen und Anwohner sowie die Kinder profitieren von einem belebten, naturnah gestalteten Aussenraum. Ein Blick ins Grüne oder ein Spaziergang in der Natur sorgt für positivere Stimmung, entspannt, verbessert die Lern- und Gedächtnisleistung und macht leistungsfähiger.