Formel 1: Ferrari verliert trotz Doppel-Pole

112
13.10.2019, Suzuka International Racing Course, Suzuka, Valtteri Bottas (Mercedes) gewinnt den Grand Prix von Japan vor Vettel und Hamilton. Foto: Picture Alliance, Frankfurt/Main. Aufnahme 12.Oktober 2019.

 

GP von Japan – Bottas gewinnt vor Vettel –
Leclerc strafversetzt

 

Obwohl Ferrari mit Doppel-Pole in den Grand Prix von Japan starten konnte, wird’s am Ende nichts mit dem grossen Triumph. Valtteri Bottas (Mercedes) gewinnt in Suzuka vor Sebastian Vettel (Ferrari) und Hamilton (Mercedes).

Der Finne setzt sich gleich zu Beginn an die Spitze und überholt Pole-Setter Vettel, der einen kurioserweise unbestraften Frühstart hinlegt, außen. Charles Leclerc, von Platz zwei gestartet, kollidiert in den ersten Kurven mit Max Verstappen im Red Bull und wirft sein Rennen damit weg, er wird am Ende nur Sechster. Nach der Untersuchung wird der Monegasse mit weiteren 15 Strafsekunden gebüsst und fällt auf Rang acht zurück und verliert dabei zwei Punkte.

Die Top Ten werden durch Alex Albon (Red Bull), der als Vierter das beste Ergebnis seiner Karriere einfährt, Carlos Sainz (McLaren), Charles Leclerc, Daniel Ricciardo (Renault), Pierre Gasly (Toro Rosso), Sergio Perez (Racing Point) und Nico Hülkenberg (Renault) komplettiert.

Strafe! Leclerc verliert Platz sechs in Japan!

Charles Leclerc bekommt seine Startkollision in der ersten Runde mit etwas Verspätung doch noch zu spüren. Die FIA verpasst dem Ferrari -Piloten insgesamt 15 Sekunden Zeitstrafe: Fünf für den eigentlichen Unfall mit Verstappen, weitere zehn für das Weiterfahren mit beschädigtem Frontflügel. Damit fällt der 21-jährige Monegasse im Klassement hinter Daniel Ricciardo zurück, in WM-Punkte umgerechnet verliert er zwei Zähler.

Leclerc ignorierte die Anweisung der Scuderia, an die Box zu kommen und den beschädigten Frontflügel austauschen zu lassen. Seiner Meinung nach hätte sich der Schaden nicht stark genug auf das Fahrverhalten ausgewirkt, um ihn beheben zu müssen. Die Anweisung seines Teams erfolgte aber auch auf Drängen der FIA, die Gefahr im Verzug sah.

Formel 1: GP von Japan

 

Position Fahrer Mannschaft Punkte
1 Bottas, Valtteri Mercedes 25
2 Vettel, Sebastian Ferrari 18
3 Hamilton, Lewis Mercedes 16
4 Albon, Alexander Red Bull Racing 12
5 Sainz Jr, Carlos Mclaren 10
6 Leclerc, Charles Ferrari 8*
7 Ricciardo, Daniel Renault 6
8 Gasly, Pierre Toro Rosso 4
9 Hülkenberg, Nico Renault 2
10 Stroll, Lance Racing Point 1

 

  • mit 15 Strafminuten auf Rang 8 strafversetzt.