Unterstützung für Naturpark Rätikon

144
Teil der Rätikon-Gebirgskette 

Gemeinde Triesen beteiligt
sich am Projekt

Liechtenstein, Vorarlberg und Graubünden planen gemeinsam die Realisierung des internationalen Naturparks Rätikon. Zur Erarbeitung eines Managementplans (Organisation und Inhalt) soll Liechtenstein einen Beitrag von insgesamt 110‘000 Franken leisten. Zur Hälfte übernimmt das Land diese Kosten, die zweite Hälfte soll von den Gemeinden zu jeweils 5‘000 Franken getragen werden. Der Triesner Gemeinderat hat in seiner Sitzung vom 20. August 2019 einhellig beschlossen, sich am grenzüberschreitenden Projekt entsprechend zu beteiligen und den dafür nötigen Betrag von 5‘000 Franken genehmigt. Triesen ist somit die neunte Gemeinde Liechtensteins, die den geplanten Naturpark unterstützt.

Daniela Wellenzohn-Erne, Gemeindevorsteherin