Vier Verkehrsunfälle in Schaan

138

Am Mittwoch und Donnerstag verletzten sich bei Verkehrsunfällen in Schaan drei Personen.

Ein Mann fuhr am Mittwoch gegen 07:00 Uhr auf der Zollstrasse in einer Kolonne in östliche Richtung, als er das verkehrsbedingte Anhalten des Fahrzeuges vor ihm zu spät sah. In der Folge kollidierte er mit diesem. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto gegen ein weiteres geschoben. An allen drei Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Gegen 14:30 Uhr fuhr ein Mann mit seinem Lastwagen rückwärts aus einer Ausfahrt heraus, um auf die Nebenstrasse ‚Im Rietacker‘ zu gelangen. Zur gleichen Zeit fuhr ein Autolenker auf dieser Nebenstrasse in nördliche Richtung und kollidierte dabei heftig gegen den am Lastwagenheck angebrachten Kranaufbau. Der Autofahrer erlitt durch die Kollision eine Verletzung am Kopf. Beim Personenwagen entstand Totalschaden, der Kranaufbau wurde beschädigt.

Am Abend fuhr ein Fahrradfahrer auf der Nebenstrasse ‚In der Specki‘ in westliche Richtung, als er die Bremse betätigte und zu Sturz kam. Dabei prallte er mit dem linken Oberschenkel gegen einen sich dort befindlichen Eisenpfosten. Er musste mit dem Rettungsdienst ins Spital gebracht werden.

Ein Autofahrer fuhr am Donnerstag gegen 08:00 Uhr auf der Feldkircherstrasse in Richtung Schaan, als er auf der Höhe der Bushaltestelle Bierkeller mit seinem Fahrzeug zu weit nach links kam und deswegen korrigierend nach rechts lenkte. Folglich kollidierte er mit Eisenpfosten, welche beim Trottoir zum Schutze der Fussgänger angebracht waren. Durch die Wucht der Kollision wurde der Personenwagen in die Luft katapultiert und drehte sich um die eigene Achse. Im weiteren Verlauf stiess das Fahrzeug mit einem entgegenkommenden Lieferwagen zusammen und kam dann auf der Fahrzeugseite zu liegen. Der Autofahrer wurde leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand grosser Sachschaden.