TdF: Parforce-Leistung von De Gendt endet mit Solosieg

85
Thomas De Gent gewann als Solist die achte Etappe der Tour de France.

Der Franzose Julian Alaphilippe holt
Gelbes Trikot wieder zurück

Der Belgier Thomas De Gendt hat die achte Etappe der Tour de France gewonnen. Kurz nach dem Start bildete sich eine vierköpfige Fluchtgruppe, welche sich später zu einem Fluchtduo mit De Gendt und de Marchi bildete.

Während De Gendt am vorletzten Berg seinen italienischen Mitkonkurrenten abschütteln konnte, kam das Feld immer näher. Der 32-jährige Belgier kam nach 199 km von Macon nach Saint Etienne als Solist mit sechs Sekunden Vorsprung auf die beiden Franzosen Thibaut Pinot und Julian Alaphilippe ins Ziel und feierte seinen zweiten Tagessieg bei einer Frankreich-Rundfahrt.

Mit 26 Sekunden Rückstand entschied der Australier Michael Matthews den Sprint des Feldes vor dem Slowaken Peter Sagan.

Alaphilippe holte sich dank zweier Zeitgutschriften nach zwei Tagen das Gelbe Trikot vom Italiener Giulio Ciccone zurück. Der 27-Jährige liegt im Gesamtklassement nun mit 27 Sekunden Vorsprung vor Ciccone, der bester Jungprofi bleibt, und 53 Sekunden vor Pinot, der neuer Gesamtdritter ist. Titelverteidiger Geraint Thomas wurde trotz eines Sturzes Tageszehnter und verbesserte sich auf Platz fünf der Gesamtwertung (+1:12).

Sagan baute seine Führung in der Punktewertung weiter aus. Tim Wellens führt, nun gefolgt von seinem Teamkollegen De Gendt, weiter die Bergwertung an. Trek – Segafredo bleibt bestes Team.

Tageswertung

  1. Thomas De Gendt (Lotto Soudal)
    2. Thibaut Pinot (Groupama – FDJ) +0:06
    3. Julian Alaphilippe (Deceuninck – Quick-Step) s.t.
    4. Michael Matthews (Sunweb) +0:26
    5. Peter Sagan (Bora -hansgrohe) s.t.
    6. Matteo Trentin (Mitchelton – Scott)
    7. Xandro Meurisse (Wanty – Gobert)
    8. Greg Van Avermaet (CCC Team)
    9. Egan Bernal (Ineos)
    10. Geraint Thomas (Ineos)

Gesamtwertung

1. Julian Alaphilippe (Deceuninck – Quick-Step)
2. Giulio Ciccone (Trek – Segafredo) +0:23
3. Thibaut Pinot (Groupama – FDJ) +0:53
4. George Bennett (Jumbo – Visma) +1:10
5. Geraint Thomas (Ineos) +1:12
6. Egan Bernal (Ineos) +1:16
7. Steven Kruijswijk (Jumbo – Visma) +1:27
8. Rigoberto Uran (EF Education First) +1:38
9. Jakob Fuglsang (Astana) +1:42
10. Emanuel Buchmann (Bora – hansgrohe) +1:45

Punktewertung
1. Peter Sagan (Bora – hansgrohe)

Bergwertung
1. Tim Wellens (Lotto Soudal)

Nachwuchswertung
1. Giulio Ciccone (Trek – Segafredo)

Teamwertung
1. Trek – Segafredo