Siegerin des Aufsatzwettbewerbs gekürt

98
Martin Frick, Leiter Amt für auswärtige Angelegenheiten mit den Teilnehmern des Aufsatzwettbewerbs

Wie stellen sich Jugendliche den/die Europäer/-in der Zukunft vor? Aus Anlass des 70-Jahre-Jubiläums des Europarats waren Jugendliche in allen Mitgliedsstaaten dazu aufgerufen, ihre Gedanken zu diesem Thema zu Papier zu bringen. Als Siegerin des liechtensteinischen Aufsatzwettbewerbs darf Lorena Luque-Notaro aus Balzers im Oktober an die Jubiläumsfeier des Europarats nach Strassburg reisen.

Mit ihrem optimistischen Aufsatz überzeugte sie die dreiköpfige Jury am meisten. Lorena Luque-Notaro zeichnet darin eine Zukunft, in der es Europa gelingt, durch die Besinnung auf gemeinsame Stärken Herausforderungen wie die Integration von Flüchtlingen oder den Klimawandel zu meistern. Anlässlich der Preisverleihung bedankte sich Martin Frick, Leiter des Amts für Auswärtige Angelegenheiten, bei allen Teilnehmenden für die eingereichten Aufsätze und ihr gezeigtes Engagement mit einem kleinen Präsent.