Caleb Ewan freut sich über seinen ersten Tour-Sieg

96
Der 25-jährige australische Sprintstar freut sich über seinen ersten Sieg an der Tour de France. Foto: Picture Alliance, Frankfurt /Main.

Alaphilippe verteidigt locker
sein Gelbes Trikot 

Der Australier Caleb Ewan gewinnt die 11.Etappe der 106. Tour de France . Der nur 1.57 grosse Sprintstar ist Debütant und freute sich riesig über den bisher grössten Erfolg in seiner Karriere.

Der 25-jährige setzte sich über 167 Kilometer von Albi nach Toulouse im Massensprint knapp gegen den Niederländer Dylan Groenewegen und den Italiener Elia Viviani durch. Der Doppelweltmeister von 2017 und 2018 Peter Sagan behauptete als Vierter seine Führung in der Punktewertung.

Julian Alaphilippe (Deceuninck – Quick-Step) verteidigte sein Gelbes Trikot ebenso wie Tim Wellens (Lotto Soudal) das des besten Kletterers und Bernal die Führung in der Nachwuchswertung. Movistar bleibt bestes Team.

Tageswertung:
1. Caleb Ewan (Lotto Soudal)
2. Dylan Groenewegen (Jumbo – Visma) s.t.
3. Elia Viviani(Deceuninck – Quick-Step)

Gesamtwertung:
1. Julian Alaphilippe (Deceuninck – Quick-Step)
2. Geraint Thomas (Ineos) +1:12
3. Egan Bernal (Ineos) +1:16
4. Steven Kruijswijk (Jumbo – Visma) +1:27
5. Emanuel Buchmann (Bora – hansgrohe) +1:45