LIECHTENSTEIN in BERN in LIECHTENSTEIN

292

In zwei Ausstellungen mit dem Titel LIECHTENSTEIN in BERN in LIECHTENSTEIN treffen Liechtensteinische Kunstschaffende auf Kunstschaffende aus Bern. Die erste Ausstellung wird derzeit in Vaduz im Engländerbau gezeigt.

Am 13. Juni 2019 wurde in Bern die zweite Ausstellung durch Stadtpräsident Alec von Graffenried im Depot B eröffnet.  Dort werden bis zum 30. Juni 2019 Werke von drei Berner Kunstschaffenden und zwölf Liechtensteiner Künstlerinnen und Künstlern ausgestellt. Es sind dies: Evelyn Bermann, Katharina Bierreth-Hartungen, Barbara Bühler, Dagmar Frick-Islitzer, Beate Frommelt, Martin Frommelt, Arthur Jehle, Toni Ochsner, Hanna Röckle, Martin Walch, Martin Wohlwend und Demet Akbay. Kuratiert wird diese Ausstellung von Dagmar Streckel. Das Projekt LIECHTENSTEIN in BERN in LIECHTENSTEIN ist in Zusammenarbeit mit „Visarte Liechtenstein“ und der „fondation JETZT KUNST“ aus Bern entstanden.

Nicht nur kann Liechtenstein heuer sein 300jähriges Jubiläum feiern, auch können einige Jubiläen in der Zusammenarbeit zwischen der Schweiz und Liechtenstein gefeiert werden. Vor 100 Jahren wurde der Grundstein für die vielfältigen Beziehungen zwischen der Schweiz und Liechtenstein gelegt. Die in den letzten 100 Jahren gewachsenen Beziehungen zwischen den zwei Ländern zeigen sich auch in der freundschaftlichen Verbundenheit auf der Kulturebene. Im Rahmen des Kulturaustausches wird die Vielfalt und Breite des künstlerischen Schaffens der jeweiligen Region gezeigt.