Der FC Balzers vor dem Erstliga-Aufstieg

180
Der FC Balzers hofft morgen auch so einen Sieg bejubeln zu können. Das würde bedeuten,dass der FCB nach nur einem Jahr den Wiederaufstieg in die 1. Liga geschafft hat.

 

Spannung bis zum letzten Spieltag – Unentschieden würde Balzers genügen

Während in der 2. Liga Interregional die Abstiegsentscheidung gefallen ist (Uster, Dübendorf und Frauenfeld müssen runter), geht es in der Frage des Aufstiegs bis zum letzten Spieltag. Dabei hat der FC Balzers alle Karten in der Hand nach nur einem Jahr den Wiederaufstieg in die 1. Liga zu schaffen. Morgen um 16 Uhr steigt das Spiel auf der Balzner Rheinau.

Dem FCB genügt im Spiel vom Samstag gegen den Lokalrivalen Widnau ein Unentschieden. Wenn der Mitkonkurrent um den Aufstieg, der FC Kreuzlingen, zuhause gegen Uzwil patzt, können sich die Balzner dem Luxus einer Niederlage leisten.

Im Herbst gewann das Team von Trainer Patrick Winkler in Widnau 2:0. Die Treffer erzielten Michele Polverino und Enis Domuzeti.

Der FC Balzers startet als Tabellenleader und auch von der Qualität der Mannschaft her betrachtet als Favorit in dieses wohl wichtigste Saisonspiel.

Auf der Homepage schreibt der FC Balzers: «Der FC Balzers möchte sich bei Patrick Winkler, Dani Schöllhorn sowie Walter Preisig herzlich für ihren Einsatz bedanken. Sie wechseln zum FC Gossau. Ebenfalls verlassen die Spieler Baumann, Kadic, Bibaj sowie Di Nita den Club»

Anstoss: 18 Uhr: SA, 15. Juni, Sportanlage Rheinau, Balzers.

 

 

Zweite Liga interregional – Gruppe 6

FC Frauenfeld – FC Bazenheid 1         2 : 2

 

Sa 15.06.2019

16:00 Chur 97 1 – FC Rüti 1

16:30 FC Amriswil 1 – FC Seuzach

18:00 FC Kreuzlingen – FC Uzwil 1

18:00 FC Dübendorf 1 – FC Uster 1

18:00 FC Blue Stars ZH – FC Frauenfeld

18:00 FC Bazenheid 1 – FC Wil 1900 2

18:00 FC Balzers – FC Widnau 1

 

TABELLE

1. FC Balzers 25   (44) 65 : 35    56
2. FC Kreuzlingen 25    (57) 64 : 30    54
3. FC Rüti 1 25    (52) 52 : 44    42
4. FC Uzwil 1 25    (80) 53 : 41    41
5. FC Bazenheid 1 25    (71) 52 : 40    39
6. FC Blue Stars ZH 25    (68) 35 : 49    34
7. FC Widnau 1 25    (52) 37 : 41    33
8. FC Amriswil 1 25    (55) 50 : 46    33
9. FC Wil 1900 2 25    (66) 57 : 60    32
10. FC Seuzach 25    (43) 43 : 48    31
11. Chur 97 1 25    (71) 40 : 40    31
12. FC Uster 1 25    (75) 30 : 48    27
13. FC Dübendorf 1 25    (60) 42 : 57    24
14. FC Frauenfeld 25    (61) 40 : 81    19