Trefferreiche Partie in Triesenberg

83
Der FC Triesenberg gewinnt am Freitagabend das Meisterschaftsspiel gegen Teufen mit 6:4. Im Bild FCT-Captain Jonas Sprenger.

 

Zehn Tore beim Spiel gegen Teufen
und 6:4-Sieg für die Berger

In einem spannenden Drittligaspiel gewann der FC Triesenberg gegen den FC Teufen am Freitagabend mit 6:4 (2:2)

Es war ein Spiel auf Augenhöhe, wobei die Mannschaft von Trainer Thomas Beck die längere Puste hatte und das Spiel in den letzten drei Minuten durch zwei Tore von Julian Beck entschied.

Es ist im Nachhinein müssig den verlorenen Partien im Frühjahr nachzutrauern; aber den FC Triesenberg würde bei dem einen oder anderen Sieg mehr auf dem Konto um den Meistertitel und den Aufstieg mitkämpfen.

Teufen war der erwartet starke Gegner, der am FCTbg. alles abverlangte. Es fielen zehn Treffer, wobei die Appenzeller lange Zeit die Nase vorne hatten. Sie führten 0:2, dann drehten die Berger das Spiel auf 3:2, dann lag postwendend wieder Teufen 3:4 in Front und am Schluss siegten die Schützlinge von Trainer Thomas Beck 6:4. Ein wirkliches Bad der Gefühle.

Noch sind vier Runden zu spielen, die nächste am 26. Mai das Liechtensteiner Derby FC Balzers II-Triesenberg I.

 

TELEGRAMM

Sportanlage: Leitawies, Triesenberg
Zuschauer: 100
FC Triesenberg: Gafner, Bechmann, Sprenger Pius, Foser, Sprenger Nils, Hanselmann, Sprenger Jonas, Beck Sebastian, Mazzini, Tscherfinger, Barandun.
Ersatzspieler:
Beck Niklas, Maia de Sousa, Beck Patrick, Kieber Tobias, Beck Julian, Neumann.
Trainer:
Thomas Beck, Henrico Schädler.
Tore: 5.min. 0:1 Sleman, 16.min. 0:2 Sleman, 17.min. 1:2 Barandun, 44.min. 2:2 Barandun, 48.min. 3:2 Hanselmann, 53.min. 3:3 Grbic, 68.min. 3:4 Germann, 82.min. 4:4 Sprenger, 88.min. 5:4 Julian Beck, 92.min. 6:4 Julian Beck.
Verwarnungen: 4x gelb für Tbg., 1x gelb für Teufen

 

TABELLE

 

1. FC Rheineck 1 17 13 3 1 47 : 13 42  
2. FC Rüthi 1 17 13 1 3 41 : 19 40  
3. FC Triesenberg 1 18 11 3 4   71 : 33 36  
4. FC Teufen 1 17 11 0 6   69 : 39 33  
5. KF Dardania St. Gallen 1 17 10 1 6   47 : 30 31  
6. FC Appenzell 1 16 8 2 6   44 : 38 26  
7. FC Speicher 1 17 7 3 7   39 : 40 24  
8. FC Diepoldsau-Schmitter 1 17 6 3 8   30 : 38 21  
9. FC Rorschach-Goldach 17 2 16 4 1 11   25 : 45 13  
10. FC Heiden 1 16 4 0 12   19 : 50 12  
11. FC Balzers 2 17 3 3 11   30 : 47 12  
12. FC Sevelen 1 17 0 2 15   17 : 87 2