Landesbank-GV: Dividende auf CHF 2.10 pro Aktie erhöht

181
Foto: LLB-Verwaltungsratspräsident Georg Wohlwend und der neue Verwaltungsrat Dr. Karl Sevelda.

 

Aktionäre stimmen allen Anträgen zu /
2018 im Zeichen des Wachstums

 

Vaduz, 3. Mai 2019.880 – Aktionäre der Liechtensteinischen Landesbank AG (LLB) haben an der 27. ordentlichen Generalversammlung am Freitagabend allen Anträgen des Verwaltungsrates zugestimmt. Sie hiessen die Auszahlung einer Dividende von CHF 2.10 pro LLB-Aktie gut. Neu in den Verwaltungsrat gewählt wurde Dr. Karl Sevelda. Das Verwaltungsratsmandat von Dr. Patrizia Holenstein wurde um drei Jahre verlängert.

Die Jahresrechnung 2018 wurde an der Generalversammlung, die auch in diesem Jahr in der Tennishalle in Schaan durchgeführt wurde, genehmigt. Ausserdem entlasteten die LLB-Aktionäre den Verwaltungsrat, die Geschäftsleitung sowie die Revisionsstelle. Die Firma PricewaterhouseCoopers AG, St. Gallen, wurde für ein weiteres Jahr als Revisionsstellegewählt.

5 Prozent höhere Dividende

Die Liechtensteinische Landesbank verfolgt zugunsten ihrer Aktionäre eine langfristig ausgerichtete und attraktive Dividendenpolitik. Dem Vorschlag des Verwaltungsrates, die Dividende um 5 Prozent auf CHF 2.10 zu erhöhen, stimmten die Aktionäre ebenfalls zu. Die Dividendenrendite beträgt damit 3.3 Prozent. Die Dividende wird am Donnerstag, 9. Mai 2019, ausgezahlt.

Dr. Karl Sevelda in den Verwaltungsrat gewählt

Mit Dr. Karl Sevelda haben die Aktionäre einen sehr erfahrenen Banker und profunden Kenner des europäischen Finanzmarktes und des Finanzplatzes Österreich in den Verwaltungsrat gewählt. Karl Sevelda ist bereits seit mehr als vierzig Jahren im Bankgeschäft aktiv. Von 2013 bis 2017 war er Vorstandsvorsitzender der Raiffeisen Bank International –einer Bankgruppe mit weltweit rund 50’000 Mitarbeitenden. Ausserdem ist er Präsident des Instituts für Wirtschaftsforschung Eco Austria. Die Verwaltungsrätin Dr. Patrizia Holenstein wurde für eine dritte Amtszeit von drei Jahren wiedergewählt.

2018 ganz im Zeichen des Wachstums

Nachhaltiges profitables Wachstum–das war das grosse Thema der LLB-Gruppe im Geschäftsjahr 2018. Verwaltungsratspräsident Georg Wohlwend hob in seiner Rede die erfolgreich verlaufenen Übernahmen der Semper Constantia Privatbank sowie der Fondsleitungsgesellschaft LB(Swiss) Investment hervor: „Wir sind damit aufgestiegen zur führenden Vermögensverwaltungsbank in Österreich und zum Fonds Powerhouse der Region Liechtenstein, Österreich und Schweiz.“ Im dritten Jahr der Strategie Step Up 2020 sei die LLB-Gruppe bezüglich Wachstum auf Kurs, bekräftigte auch Group CEO Roland Matt: „Beim Geschäftsvolumen haben wir mit über 80 Milliarden Franken einen neuen Rekordwert erzielt und damit unsere eigenen Erwartungen frühzeitig übertroffen. Dasselbe gilt für die um 34 Prozent auf über 67 Milliarden Franken angestiegenen verwalteten Kundenvermögen. Mit einem Netto-Neugeld-Zufluss von 1.3 Milliarden Franken haben wir den höchsten Wert seit 2010 erreicht. Es ist uns also gelungen, die Trendwende des vergangenen Jahres zu bestätigen. Die Zuflüsse kamen aus allen drei Marktsegmenten und Buchungszentren.“ Sowohl der Verwaltungsratspräsident wie auch der Group CEO betonten, dass in den verbleibenden zwei Jahren der Strategieperiode der Schwerpunkt verstärkt auf die Profitabilität der Bank gelegt werde, und striktes Kostenmanagement eine hohe Priorität habe.

Europameister im Anlegen

Im Rahmen seiner Rede gratulierte Roland Matt auch dem Team des LLB Asset Managements. Im April 2019 hatte dieses in seiner Kategorie den Refintiv Lipper Fund Award Europe für die beste Fondspalette in der Königsdisziplin „über alle Hauptanlageklassen“ gewonnen. „Unser Asset Management hat bereits mehrfach Gold für uns geholt und ist jetzt noch mit dem Europameistertitel gekrönt worden! Das zeigt, dass unser Team –übrigens das grösste Investment-Team in Liechtenstein –eine konstant gute Leistung ausweist. Für unsere Kunden heisst das, dass sie auf unsere hohe Anlagekompetenz vertrauen können und einen verlässlichen Partner an ihrer Seite haben“, freute sich der Group CEO.

 

Wichtige Termine

◆Ex-Datum Dividende, Dienstag, 7. Mai 2019

◆Ausschüttung Dividende, Donnerstag, 9. Mai 2019

◆Halbjahresergebnis 2019, Dienstag, 27. August 2019

◆Jahresergebnis 2019, Donnerstag, 12. März 2020

◆28. ordentliche Generalversammlung, Freitag, 8.Mai 2020

 

Kurzporträt LLB-Gruppe

Die Liechtensteinische Landesbank AG (LLB) ist das traditionsreichste Finanzinstitut im Fürstentum Liechtenstein. Mehrheitsaktionär ist das Land Liechtenstein. Die Aktien sind an der SIX Swiss Exchange kotiert (Symbol: LLBN). Die LLB-Gruppe bietet ihren Kunden umfassende Dienstleistungen im Wealth Management an: als Universalbank, im Private Banking, Asset Management sowie bei Fund Services. Mit 1’086 Mitarbeitenden (in Vollzeitstellen) ist sie in Liechtenstein, in der Schweiz, in Österreich und den Vereinigten Arabischen Emiraten (Abu Dhabi und Dubai) präsent. Per 31. Dezember 2018 lag das Geschäftsvolumen der LLB-Gruppe bei CHF 80.1 Mia.