Michael Schöb neuer FIU-Leiter

61
Michael Schöb, designierter Leiter der Stabsstelle Financial Intelligence Unit (FIU)

Die Regierung hat in ihrer Sitzung vom 16. April 2019 Michael Schöb zum Leiter der Stabsstelle Financial Intelligence Unit (FIU) ernannt.

Der bisherige Leiter der Stabsstelle FIU Daniel Thelesklaf verlässt die Liechtensteinische Landesverwaltung per Ende Juli 2019 und nimmt eine neue Herausforderung an. Als Nachfolger wurde Michael Schöb aus Vaduz ernannt. Durch seine bisherige Funktion als stellvertretender Stabstellenleiter während den vergangenen fünf Jahren sowie der Leitung der operativen Analytiker bringt er die gewünschte Erfahrung und das nötige Fachwissen in diesem Bereich mit. Bei seiner bisherigen Tätigkeit hat Michael Schöb nicht nur die amtsstellenübergreifende Zusammenarbeit gefördert, sondern auch die Möglichkeit der internationalen Vernetzung wahrgenommen.

Michael Schöb hat an der Universität Bern das Studium der Rechtswissenschaften absolviert und das Rechtsanwaltspatent in St. Gallen erworben. Nach einigen Jahren bei der Finanzmarktaufsicht Liechtenstein wechselte er 2013 zur Stabsstelle FIU. Michael Schöb wird die Leitung der Stabsstelle FIU ab August 2019 übernehmen.