Zweite Liga Inter: Balzers im Lokalderby gegen Chur

70
Der FC Balzers strebt im Lokalderby in Chur am Samstag einen Dreier an. Im Bild Kaufmann.

 

Für den FC Balzers beginnt die
Mission „1.Liga-Aufstieg“ 

 

Für den FC Balzers beginnt am morgen Samstag die Mission «Aufstieg». Das ist das erklärte und auch nachvollziehbare Ziel der Truppe um Trainer Patrick Winkler.

Zum Auftakt gibt es gleich ein Lokalderby gegen den FC Chur, der auf dem 11. Tabellenrang liegt, nahe an den Abstiegsrängen. Im Hinspiel siegten die Balzner auf eigener Anlage 2:1. Die Treffer damals erzielten Domuzeti und Grünenfelder für den FCB.

Der FC Chur hat sich über die Wintermonate mit einigen Spielern verstärkt. Vom USV Eins ist Maximilian Knuth als Spielertrainer bei den Churern gelandet. Auch Krättli ist zusammen mit Knuth zu den Bündner gewechselt. In der vergangenen Saison entrannen die Churer ganz knapp dem Abstieg.

Der FC Balzers ist klarer Favorit, auch wenn Lokalderbys ihren eigenen Charakter haben. Das Team von Winkler ist gefestigt, besitzt einige ganz starke Spieler in seinen Reihen und freut sich, dass es jetzt losgeht.

Anstoss im Stadion an der Ringstrasse, Chur: SA, 16 Uhr

 

Zweite Liga interregional
– Gruppe 6

Sa 16.03.2019

16:00 Chur 97 1 – FC Balzers

16:00 FC Frauenfeld – FC Dübendorf 1

16:00 FC Uster 1 – FC Kreuzlingen

17:00 FC Uzwil 1 – FC Amriswil 1

17:00 FC Seuzach – FC Rüti 1

18:00 FC Wil 1900 2 – FC Blue Stars ZH

So 17.03.2019

13:30 FC Widnau 1 – FC Bazenheid 1

 

RANGLISTE

 

1. FC Kreuzlingen 13         30 : 15    29 Punkte  
2. FC Balzers 13         31 : 14    28  
3. FC Rüti 1 13         31 : 20    26  
4. FC Bazenheid 1 13         33 : 18    24  
5. FC Widnau 1 13         16 : 20    19  
6. FC Uzwil 1 13         22 : 18    19  
7. FC Blue Stars ZH 13         14 : 22    19  
8. FC Seuzach 13         20 : 19    18  
9. FC Uster 1 13         16 : 26    16  
10. FC Amriswil 1 13         24 : 26    14  
11. Chur 97 1 13         21 : 23    13  
12. FC Wil 1900 2 13         23 : 37    12  
13. FC Frauenfeld 13         21 : 33    11  
14. FC Dübendorf 1 13         17 : 28    10