Die Tabellenletzten eng beieinander

875
Gegen den FC Aarau gewann der FC Vaduz mit einer feinen Leistung 2:0. Gegen die nächsten drei Gegner sollte der FCV ebenso auftreten wie gegen Aarau.

 

Der FC Vaduz konnte seinen
Rang sieben halten

Der nächste Gegner des FC Vaduz am kommenden Wochenende, der FC Chiasso, lag heute im Duell der Kellerkinder in der Challenge League mit 0:2 gegen den SC Kriens zurück, kam aber im zweiten Abschnitt noch zum 2:2-Ausgleich. Winterthur und Lausanne trennten sich ebenfalls unentschieden 1:1.

Wenn man die Rangliste betrachtet, fällt auf, dass sowohl Chiasso als Tabellenletzter als auch Aufsteiger Kriens mit je 23 Punkten lediglich zwei Punkte hinter dem FC Vaduz in Lauerstellung liegen. So gesehen sind die zuletzt erkämpften vier Punkte des FCV gegen den FC Aarau und den FC Schaffhausen sehr viel wert.

In den nächsten drei Wochen geht es in die vorentscheidenden Duelle für den FC Vaduz in Sachen Klassenerhalt. Am nächsten Sonntag im Heimspiel gegen Chiasso (16 Uhr), am darauffolgenden Freitag, 15. März um 20 Uhr auswärts gegen den SC Kriens und am 30. März um 18 Uhr zuhause gegen Rapperswil-Jona.

Wenn alles wunschgemäss verläuft, sollte bis Ende März  die Abstiegsfrage zugunsten des FC Vaduz geklärt sein.

 

Ergebnisse
23. Runde

Aarau – Servette 3:3
Rapperswil/J. – Wil 4:0
Schaffhausen-Vaduz 1:1

Chiasso – SC Kriens 2:2
Winterthur – Lausanne 1:1

 

TABELLE

 

Rang Team Spiele Tore   Punkte
1 Servette FC 23 48:20      45
2 FC Lausanne-Sport 23 40:25      39
3 FC Winterthur 23 36:30      39
4 FC Aarau 23 38:37      33
5 FC Wil 1900 23 24:26      32
6 FC Schaffhausen 23 28:36      28
7 FC Vaduz 23 31:41      25
8 FC Rapperswil-Jona 23 30:37      24
9 SC Kriens 23 33:39      23
10 FC Chiasso 23 30:47      23