Zweite Weltcup-Abfahrt in Cortina

415
Tina Weirather (LIE) nach der gestrigen Abfahrt, ungläubig schaut sie auf die Anzeigetafel mit dem hohen Rückstand. Heute starte sie mit der Nr. 13. Foto: GEPA Pictures, Graz

 

Heute mehr Glück für Tina Weirather?
– Startnummer 13

Nach dem gestrigen Flop, möchte die liechtensteinische Speed-Speziallistin Tina Weirather in der heutigen zweiten Abfahrt im italienischen Cortina d’Ampezzo so abschneiden, wie man es von ihr gewohnt ist: Im Spitzenfeld.

Bei der ersten Abfahrt am Freitag verlor Tina rund zwei Sekunden, nachdem sie das Pech hatte und im oberen Abschnitt über einen Stein fuhr. Dieses Handicap war schlussendlich schuld an ihrem schlechten Abschneiden auf Rang 33-

Das will sie heute mit einer beherzten und hoffentlich unfallfreien Fahrt wett machen und sich dort einreihen wo sie hingehört, mindestens unter die Topten.

Tina geht mit der Startnummer 13 (ein gutes Omen?) ins Rennen. Die gestrige Siegerin Siebenhofer mit der Nr.3, Stuhe 7, Vonn 9, Rebensburg 12, Gisin 15, Weidle 17, Suter 19 usw. Stephanie Venier (AUT) eröffnet den zweiten Lauf, der um 10:30 Uhr gestartet wird.