Kritische Anmerkung des ORF anlässlich der Abt-Weihe von Vinzenz Wohlwend

1036
Der Liechtensteiner Vinzenz Wohlwend (2.von rechts) wurde am 2. Januar 2019 zum Abt der Territorialabtei Wettingen-Mehrerau geweiht.  Bild: orf

 

Festakt zur Abt-Weihe des Liechtensteiners Vinzenz Wohlwend 

Wie bereits berichtet, ist der Liechtensteiner Vinzenz Wohlwend am Mittwoch zum neuen Abt der Territorialabtei Wettingen-Mehrerau geweiht worden. Die Wahl des 49-Jährigen fand bereits Mitte September statt, nachdem Vorgänger Anselm van der Linde überraschend zurückgetreten war.

Die Weihe wurde vom Generalabt des Zisterzienserordens, Mauro-Giuseppe Lepori, im Kloster Mehrerau vorgenommen. An der Weihe nahmen mehrere Bischöfe – darunter der Vorarlberger Diözesanbischof Benno Elbs und der Salzburger Erzbischof Franz Lackner – sowie sieben Äbtissinnen sowie 14 Äbte teil. Wohlwend ist der 54. Abt von Wettingen und der 11. Prior der Mehrerau.

Im ORF-Bericht vom Mittwoch, 2.Januar 2019 wurde kritisch bemerkt, dass «aus dem Fürstentum Liechtenstein kein einziger offizieller Vertreter beim Festakt anwesend war», dafür umso wichtiger – wie der Abt Vinzenz Wohlwend bemerkte – seine Familienangehörigen.