Leserbrief von Alfred Lampert, Vaduz 

418
Alfred Lampert äussert sich zur FL Fussball-Nationalmannschaft.

 

Gnädige Beurteilung unserer Fussball-Nationalmannschaft 

 

Gnädige Umfragen-Beurteilung der Vaterland-Leser für Ex-Nati-Trainer Pauritsch, hätte der Titel heissen sollen, und nicht schlechte Noten für Ex-Nati-Trainer Pauritsch.

Das Liechtensteiner Vaterland wollte in der Online-Umfrage wissen, wie die Leser die sportliche Bilanz von Fussball-Nationaltrainer René Pauritsch einstufen.

Resultat: 56% schlecht, 32% ordentlich und 12% gut.

Wenn man die erzielten Resultate von Ex-Nati-Trainer Pauritsch unter die Lupe nimmt, war dies eine objektive Bewertung der Umfrage-Teilnehmer im Vaterland. Aber am Trainer alleine kann es  nicht gelegen haben.  Blickt man auf die Nati-Glanzzeiten zurück, waren vom FC Vaduz  bis 8 Einheimische im Nati-Aufgebot.  Es kommt aber wieder Hoffnung beim FCV mit Mario Frick, Franz und Patrick Burgmeier auf, dass man in Zukunft wieder FC Vaduz-Spieler mit Liechtensteiner Pass vermehrt in der Nati spielen sieht.

Schaut man zurück, stand unsere Fussballnationalmannschaft vor Jahren, damals war Reinhard Walser noch LFV-Präsident, auf dem 118. Rang der Nationen. Aktuell sind unsere Fussballer im Ranking auf den 181. Platz abgerutscht. Wenn man das FIFA-Ranking weiter verfolgt, reihen sich hinter Liechtenstein noch Länder wie Macau, Laos, Bhutan, Mongolei usw. ein.

Man sieht immer mehr, dass die nicht repräsentativen Vaterland-Abstimmungen einer repräsentativen Abstimmung immer näher kommen.