FL-Cup: FC Vaduz in Balzers an Blamage vorbeigeschrammt

312
Torschütze zum 2:1, Dussou, vorne,  im Zweikampf mit Kaufmann (FCB). Foto: Jürgen Posch am 7. Nov.2018

 

Der FCV duselt sich beim 2.Liga-
Interregionalisten zum 2:1-Sieg

 

Das war eine echt starke Leistung, die der FC Balzers gegen die Profis aus Vaduz im Cup-Viertelfinale bot. Nur mit Müh’ und Not duselten sich die Vaduzer gegen das Team, das in der 2. Liga Interregional spielt, zu einem mühsamen 2:1-Sieg.

Der FCB ging in der 50.min. durch einen Treffer seines Goalgetters Enis Domuzeti verdient mit 1:0 in Führung. Zur Pause hätten die Balzner eigentlich schon 2:0 führen können, ja aufgrund der kapitalen Chancen führen müssen. Der FCV zeigte wenig Kreatives und der ex-Balzner-Trainer Mario Frick musste alle Spieler, die er eigentlich für das nächste Meisterschaftsspiel am Sonntag schonen wollte, einwechseln. Mit frischen Kräften lief es besser und der Vaduz glich in Minute 77 durch Vorarbeit von Gajic per Kopfball von Sülüngöz aus. Nur wenig später gelang Dossou das 2:1 zum Sieg. Zurück bleibt mit Balzers ein Team, das den Sieg mehr verdient hätte.