Der Liechtensteiner Finanzplatz präsentierte sich in Frankfurt

157
Die Teilnehmer bei der Präsentation des Finanzplatzes Liechtenstein in Frankfurt

Am 18. Oktober 2018 stand im Literaturhaus in Frankfurt am Main der Finanzplatz Liechtenstein im Mittelpunkt. Die hochkarätigen Teilnehmer konnten sich in diesem Rahmen umfassend über den Finanzplatz Liechtenstein informieren und ihr Netzwerk erweitern.

Die gemeinsame Initiative der liechtensteinischen Regierung, der Verbände der verschiedenen Branchen des Finanzplatzes und von Liechtenstein Marketing stiess auf grosses Interesse. Zur Veranstaltung unter dem Titel «Perspektive übermorgen» meldeten sich rund 140 Gäste aus Frankfurt und Umgebung an. Nach der offiziellen Begrüssung durch Isabel Frommelt-Gottschald, Botschafterin Liechtensteins in Berlin, referierte Liechtensteins Regierungschef Adrian Hasler zum Thema «Innovation und Rechtssicherheit – die Basis des Finanzplatzes von morgen». Danach stellte er sich danach den Fragen von Moderatorin Melinda Crane. Zur Talkrunde gesellten sich auch Yanislav Malahov und Marion Vogel vom Liechtensteiner Blockchain-Unternehmen Aeternity, die ihr Unternehmen und die Blockchain-Szene in Liechtenstein präsentierten.
Zum Schluss beantwortete Christoph Müller, CEO der Allianz Risk Transfer AG aus Schaan in einem Live-Interview die Fragen der Moderatorin. Das Versicherungsunternehmen Allianz Risk Transfer AG verlegte Ende 2016 seinen Sitz nach Liechtenstein und profitiert seitdem vom Zugang zum EWR, sowie zum Schweizer Markt.
Nach dem Abschluss des offiziellen Teils nutzen die Teilnehmer während des anschliessenden Apéros im Literaturhaus am Mainufer in Frankfurt die Möglichkeit, ihr Netzwerk auszubauen, sowie Informationen aus erster Hand zu erhalten.