Der FC Balzers mit zehn Mann zum 1:4-Sieg – Polverino flog vom Platz!

196
Michele Polverino wurde in Uzwil in der 29.min. wegen der zweiten Gelben Karte des Feldes verwiesen. Trotzdem siegte sein Team mit 1:4. 

Uzwil hatte gegen zehn starke Liechtensteiner nichts zu bestellen

 

Das war ein Auftritt nach Mass. Denn der FC Balzers zeigte neben einer kämpferischen Leistung auch grosse Moral und siegte mit 1:4. Denn in Uzwil musste die Elf von Cheftrainer Patrick Winkler mehr als eine Stunde lang in Unterzahl spielen, weil Michele Polverino in der 29.min. wegen der zweiten gelben Karten des Feldes verwiesen wurde.

Trotz eines 1:0-Rückstandes (17.min. Tor von Lo Re) hatte dieses Manko keinen Einfluss auf die starke Vorstellung der Balzner. Ihrem Kombinationsspiel, das jeden Gegner zum Schwitzen bringt, und ihrem Angriffswirbel über die Aussen tat die zahlenmässige Unterlegenheit keinen Abbruch. Uzwil wurde in allen Belangen beherrscht. Erst als es 1:4 stand, nahmen die Balzner das Gas vom Pedal und schaukelten den komfortablen Sieg sicher nach Hause. Mission erfüllt und die 4:0-Schlappe vom letzten Mittwoch in Kreuzlingen war vergessen. Die Treffer in Uzwil erzielten Frommelt (2), Domuzeti und Baumann.

TELEGRAMM

Sportanlage: Rüti, Henau
Zuschauer: 200
FC Balzers: Klaus, Sele (78. Yildiz), Polverino, Kaufmann, Rechsteiner, Baumann, Zarkovic Dorde, Frommelt (59.Eidenbenz), Wolfinger, Mitrovic (37.Erne), Domuzeti (88. Tinner).
Ersatzspieler:
 Yildiz, Erne, Stähli, Tinner, Kadic, Eidenbenz, Crescenti.
Trainer: Winkler Patrick, Daniel Schöllhorn.
Tore: 17.min. 1:0 Andreas Lo Re, 26.min. 1:1 Frommelt, 36.min. 1:2 Frommelt, 47. Min. 1:3 Domuzeti, 60.min. 1:4 Baumann.
Verwarnungen: Polverino (6./29. ROTE Karte), Frommelt (19.).

 

TABELLE

 

1. FC Bazenheid 1 9    24 : 10     20
2. FC Widnau 1 9    13 : 10     19
3. FC Rüti 1 8    22 : 11     18
4. FC Kreuzlingen 8    17 : 9     18
5. FC Balzers 9    18 : 13     16
6. FC Seuzach 9    15 : 11     14
7. FC Blue Stars ZH 8      9 : 13     13
8. FC Uster 1 9    13 : 19     13
9. FC Uzwil 1 9    13 : 12     12
10. FC Dübendorf 1 9    11 : 18      8
11. Chur 97 1 8    13 : 16      6
12. FC Amriswil 1 9    13 : 18      6
13. FC Wil 1900 2 9    12 : 23      6
14. FC Frauenfeld 9    14 : 24      5