Challenge League: Heute purer Abstiegskampf in Vaduz

618
Es wäre schön, wenn der FC Vaduz mal wieder über einen Sieg jubeln könnte, wie hier zuletzt gegen Servette am 12.August 2018.

 

Schlusslicht Aarau gegen den Tabellenzweitletzten Vaduz im Rheinpark

Das heutige Spiel zweier Traditionsvereine (der FC Aarau war schon dreimal Schweizermeister) ist gekennzeichnet von purem Abstiegskampf. Wer hätte das vor Saisonbeginn gedacht?

Jetzt schlägt die Stunde der Wahrheit für den FC Vaduz, aber auch für seinen heutigen Kontrahenten Aarau, welcher noch vor der Saison als die grossen Aufstiegsaspiranten gefeiert wurde. Aarau und Vaduz sind beide schlecht ins erste Viertel der Meisterschaftssaison gestartet und sehen sich am Tabellenende wieder.

Der FC Vaduz schwächelt schon seit Wochen. In der «Englischen Woche» holte der FCV nur einen Punkt, während Aarau deren vier einsammelte. Ob FCV-Trainer Mario Frick in diesem äusserst wichtigen Kampf der Umschwung gelingt? Immerhin holte er gegen den Tabellenführer Wil einen Punkt, was doch Auftrieb geben sollte.

Der FC Aarau-Trainer Rahmen möchte mit seinem Team aus den hinteren Regionen weg, erklärte die Gründe für die derzeitige Lage, wundert sich aber auch über die schlechte Tabellensituation des FC Vaduz. Nach seinem Dafürhalten besitzen beide Teams mehr Qualität als es ihre derzeitigen Ränge wiedergeben.

Das verletzungsbedingte Fehlen von routinierten Stammspielern wie Muntwiler (Sperre) Gajic, Puljic, Mikus, Bühler und Sülüngöz bereiten dem FCV-Chefcoach Frick einiges Kopfzerbrechen. «Dann müssen halt andere in deren Bresche springen», ergänzt Frick. Es wird also erneut zu Umstellungen in der Vaduzer Mannschaft kommen.

 

Ergebnisse 9. Runde

Kriens – Schaffhausen 0:1
Rapperswil-J. – Servette Genf 1:1
Winterthur – Chiasso 0:1
Lausanne – Wil  2:2
Vaduz – Aarau, SO 16 Uhr

 

TABELLE (Challenge League)

 

Rang Team Spiele Tore    Punkte
1 FC Wil 1900 9 13:7    18
2 FC Lausanne-Sport 9 15:9    16
3 FC Rapperswil-Jona 9 14:11    16
4 FC Winterthur 9 12:9    14
5 Servette FC 9 11:7    12
6 FC Schaffhausen 9 12:12    12
7 FC Chiasso 9 8:17    10
8 SC Kriens 9 10:12      9
9 FC Vaduz 8 9:12      8
10 FC Aarau 8 7:15      4