Webauftritt der LLB-Gruppe gewinnt Best of Swiss Web Award 2018

Die LLB-Gruppe erwartet für das Geschäftsjahr 2019 ein Konzernergebnis von rund CHF 123 Mio. (+ 45 % gegenüber Vorjahr).

 

Silber-Auszeichnung in der Kategorie „Technology“

 

Vaduz – Die Webportale der Liechtensteinischen Landesbank und der Bank Linth mit integriertem E-Banking sind an den Best of Swiss Web Awards 2018 ausgezeichnet worden. Der Online-Auftritt überzeugte die Fachjury in der Kategorie „Technology“ insbesondere durch die benutzerfreundliche und voll integrierte Implementierung der ‚One Stop Shop‘-Philosophie.

Einmal mehr positioniert sich die LLB-Gruppe mit ihren innovativen Angeboten in hervorragendem Umfeld. Nachdem sie bereits an der letztjährigen Verleihung der Best of Swiss Web Awards die Bronze-Qualifikation in der Kategorie „Usability“ für den Online-Konfigurator von LLB und Bank Linth Kombi erreichte, gelang an der Verleihungsfeier am 12. April 2018 in Zürich wiederum der Sprung aufs Podest: mit dem Silber-Award in der Kategorie „Technology“ für die neuen Online-Portale.

Die LLB-Gruppe hat im vergangenen Jahr die Technologie, das Design und die Inhalte ihrer Websites von Grund auf überarbeitet und das Online Banking nahtlos integriert. Die Websites lassen sich personalisieren und sind auf die unterschiedlichen Besuchergruppen der Banken ausgerichtet. Kurt Mäder, Group Chief Operating Officer der LLB-Gruppe, freut sich über die jüngste Auszeichnung, welche die strategische Angebotsausrichtung bestätigt: „Inhaltlich, technisch und in der Bedienung bieten wir unseren Kunden wegweisende Lösungen. Sie bilden die Grundlage, um unsere digitalen Dienstleistungen konsequent auf die Kundenbedürfnisse auszurichten und die Geschäftsprozesse durchgängig zu optimieren.“

Die Implementierung der „One Shop Shop“-
Philosophie überzeugte Jury

In der Würdigung des Webauftritts lobt die Jury, die Sites der LLB und Bank Linth würden durch ihren Umfang und ihre Integrationstiefe herausstechen: „Das Ganze kommt als durchgängig gut bedienbare und fehlerfrei umgesetzte Lösung aus einem Guss daher. Von der Content Delivery über ein CMS bis hin zur E-Banking-Software – die Implementierung der ‚One Stop Shop‘-Philosophie hat die Jury überzeugt.“

Die LLB-Gruppe realisierte ihre neuen Portale mit den Innovationspartnern Ergon Informatik, Sevenval Technologies und Unic. Mehr über die Qualitäten der LLB- und Bank Linth-Websites (www.llb.li und www.banklinth.ch) und ausführliche Informationen zum Profil der Internet-Auftritte sind auf der Bewerbungs-Webseite dokumentiert: https://public-llb.komplizen.ch/

Die Angaben zur Initiative Best of Swiss Web und zur Verleihung der diesjährigen Awards sind der Website www.bestofswissweb.ch zu entnehmen.

Wichtige Termine

 Mittwoch, 9. Mai 2018, 26. ordentliche Generalversammlung

 Donnerstag, 23. August 2018, Präsentation Halbjahresergebnis 2018

 Donnerstag, 14. März 2019, Präsentation Jahresergebnis 2018

Kurzporträt

Die Liechtensteinische Landesbank AG (LLB) ist das traditionsreichste Finanzinstitut im Fürstentum Liechtenstein. Mehrheitsaktionär ist das Land Liechtenstein. Die Aktien sind an der SIX Swiss Exchange kotiert (Symbol: LLBN). Die LLB-Gruppe bietet ihren Kunden umfassende Dienstleistungen im Wealth Management an: als Universalbank, im Private Banking, Asset Management sowie bei Fund Services. Mit 867 Mitarbeitenden (in Vollzeitstellen) ist sie in Liechtenstein, in der Schweiz, in Österreich und den Vereinigten Arabischen Emiraten präsent. Per 31. Dezember 2017 betreute die LLB-Gruppe ein Geschäftsvolumen von CHF 62.3 Mia. (Dr.Cyrill Sele)