Unbekannter Fahrzeuglenker gesucht und drei weitere Verkehrsunfälle

180

 

Am Donnerstag ereigneten sich insgesamt vier Kollisionen. Dabei verletzte sich eine Person und bei einer weiteren werden Zeugen gesucht.

Um 07:40 Uhr fuhr eine Autolenkerin auf der Nebenstrasse „Im Rietle“ in nördliche Richtung hinter einem Lieferwagen her. Als dieser auf die linke Fahrbahnhälfte ausschwenkte, ging die Autofahrerin davon aus, dass er auf den Parkplatz auf der linken Seite einbiegen würde. In der Folge beschleunigte sie und als sie auf der Höhe des Lieferwagens war, bog dieser plötzlich nach rechts ab. Dabei stiessen die beiden Fahrzeuge zusammen, es entstand Sachschaden.

Und um 12:00 Uhr fuhr ein Autolenker auf der Landstrasse in Vaduz in nördliche Richtung, als er sein Fahrzeug wegen stockendem Verkehr anhalten musste.  Als er wieder los fuhr, übersah er das erneute Anhalten des vor ihm fahrenden Personenwagens und kollidierte mit diesem. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

In Eschen fuhr um 15:00 Uhr eine Autolenkerin auf der Essanestrasse in östliche Richtung. Als sie den Kreisverkehrsplatz Eintracht verliess, bemerkte sie das verkehrsbedingte Anhalten des vor ihr fahrenden Personenwagens nicht. Dieser hatte gestoppt, da ein Fussgänger die Strasse beim Fussgängerstreifen überqueren wollte. Eine Frau verletzte sich dabei. lpfl

 

Zeugenaufruf

In der Zeit zwischen 10:30 Uhr und 12:50 Uhr kollidierte in Schaan beim Einmündungsbereich Eschner Strasse / Feldkircher Strasse ein unbekanntes Fahrzeug vermutlich bei einem Wendemanöver mit einem Randleitpfosten. Ohne den Geschädigten oder die Landespolizei zu verständigen, verliess die unbekannte Täterschaft die Unfallstelle.

Personen, welche Angaben zu einer Täterschaft machen können, werden gebeten, sich bei der Landespolizei unter +423/ 236 71 11 oder info@landespolizei.li zu melden. lpfl